FP-Seidl: Ein neuer Drogen-Hotspot in der Leopoldstadt!

Süchtige nun auch im Bereich der Praterstraße

Wien (OTS/fpd) - Der bereits bekannte Drogenumschlagplatz in der Leopoldstadt rund um den Praterstern scheint sich systematisch auszuweiten. So wird derzeit bereits auch völlig unverschämt in der Grünanlage der Venediger Au gedealt. "Zahlreiche Anrainer melden uns derartige Vorfälle auch an der Ecke Praterstraße-Novaragasse. An der einen Ecke befindet sich eine Bankfiliale, an der gegenüberliegenden ein Wettcafé", berichtet LAbg. Wolfgang Seidl, Obmann der FPÖ-Leopoldstadt. Die Drogenszene im Bezirk sei ganz offensichtlich im Anwachsen. Seidl: "Die Sozialisten lassen unseren Bezirk verkommen. Dieser zusätzliche, gefährliche Hotspot gleich in der Nähe des ohnedies akuten Problemfalls Praterstern muss die Verantwortlichen endlich wachrütteln. Nichts zu tun, wegzusehen und die massiv ansteigende Kriminalität bestenfalls schönzureden, ist zu wenig. Jetzt muss dort endlich einmal aufgeräumt werden!" (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen, Pressestelle
Tel.: (01) 4000 / 81 798

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0004