Volksanwaltschaft verstärkt Online-Service für Bürgerinnen und Bürger unter www.volksanwaltschaft.gv.at

Digitaler Transformationsprozess gewährleistet zielgruppengerechten Internetauftritt

Wien (OTS) - Mit einem neuen Internetauftritt will die Volksanwaltschaft noch bürgernäher kommunizieren und ihr Online-Serviceangebot ausbauen. Dafür hat die Volksanwaltschaft einen digitalen Transformationsprozess gestartet. Innerhalb der Institution wurde ein eigenes Digital-Team gegründet, das für einen zielgruppengerechten und benutzerfreundlichen Internetauftritt sorgen soll.

"Die Volksanwaltschaft ist für die Bürgerinnen und Bürger und deren Sorgen und Probleme da. Das bedeutet für uns, bürgernah zu kommunizieren und auch online unkomplizierte sowie benutzerfreundliche Serviceangebote und Kontaktmöglichkeiten anzubieten", erläutert der für den Web-Relaunch verantwortliche Volksanwalt Dr. Günther Kräuter. Ziel des neuen, zeitgemäßen Internetauftritts sei es, die Bevölkerung noch besser über die Arbeit der Volksanwaltschaft zu informieren.

"Die Volksanwaltschaft geht seit 1977 Beschwerden von Bürgerinnen und Bürgern nach, die sich von der Österreichischen Verwaltung nicht fair oder ungerecht behandelt fühlen. Darüber hinaus sorgt sie für den präventiven Schutz der Menschenrechte und will ihre Ergebnisse in verständlicher Sprache vermitteln und damit ihren Beitrag zur Menschenrechtsbildung leisten", betont die derzeitige Vorsitzende der Volksanwaltschaft Dr. Gertrude Brinek.

Volksanwalt Dr. Peter Fichtenbauer ergänzt, dass es wichtig ist, die Prüf- und Kontrolltätigkeit der Volksanwaltschaft in zeitgemäßer Form darzulegen. "Es ist auch unsere Aufgabe, die Öffentlichkeit über Missstände oder Ungerechtigkeiten in der Verwaltung zu informieren. Dies muss so erfolgen, dass es für alle Bürgerinnen und Bürger, über alle Altersgruppen hinweg, nachvollziehbar ist. Mit der neuen Homepage werden wir diesem Anspruch gerecht. Sie präsentiert sich als modernes und zeitloses Medium für Jung und Alt", so Fichtenbauer.

Im Fokus des neuen Internetauftritts der Volksanwaltschaft befinden sich weiterhin die Menschen, die sich mit Beschwerden und Problemen an die Volksanwaltschaft wenden. Die Homepage bietet umfassende und leicht verständliche Informationen über die Voraussetzungen und Bedingungen einer Beschwerde. Mit nur einem "Klick" befindet man sich im Online-Beschwerdeformular. Die Homepage dient außerdem als Plattform für Menschenrechtsthemen - etwa bei der Entwicklung des Nationalen Aktionsplanes für Menschenrechte. "Für alle Interessierten haben wir außerdem einen umfangreichen Themenpool mit aktuellen Meldungen zu den unterschiedlichen Prüfbereichen der Volksanwaltschaft geschaffen", so Kräuter abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Volksanwaltschaft
Mag.a Christina Heintel
Leiterin der Kommunikation
Tel.: 01 512 93 88-204
christina.heintel@volksanw.gv.at
http://www.volksanw.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VOA0001