Ex-Bundesliga-Spieler Eric Akoto aus der Untersuchungshaft entlassen

Graz (OTS) - Mit Beschluss des Landesgerichts für Strafsachen Graz vom 20.10.2014 wurde vom Gericht von der Fortsetzung der Untersuchungshaft gegen Eric Akoto abgesehen, sodass sich Eric Akoto seit 20.10.2014 wieder auf freiem Fuß befindet.

Im Rahmen des gegen den 56-fachen Nationalteamspieler von Togo, der auch in der österreichischen Fußball-Bundesliga unter anderem für den GAK, den FK Austria Wien, den VfB Admira Wacker Mödling sowie den Kapfenberger SV im Einsatz war, von der Staatsanwaltschaft Graz geführten strafrechtlichen Ermittlungsverfahrens wurde Eric Akoto von Sportrechtsanwalt Mag. Dr. Johannes Reisinger (mit den Spezialgebieten des nationalen und internationalen Sportrechts sowie Vereins- und Verbandsrechts) rechtsfreundlich vertreten.

Entgegen diversen anderslautenden, unrichtigen Pressenberichten in der Vergangenheit, wonach Eric Akoto aufgrund eines großangelegten Drogenschmuggels von Italien nach Graz festgenommen und in weiterer Folge als Drogendealer gehandelt worden ist, wurde die Untersuchungshaft über Eric Akoto ursprünglich nur aus dem Haftgrund der Verdunkelungsgefahr verhängt. Die Verhaftung von Eric Akoto erfolgte also keineswegs aus dem Haftgrund der Tatbegehungsgefahr. Wäre der Ex-Bundesligaspieler wirklich in den Schmuggel von Drogen verwickelt gewesen, so wäre das Gericht wohl zur Auffassung gelangt, dass auch der Haftgrund der Tatbegehungsgefahr gegeben ist.

Der Ex-Spieler Eric Akoto gab anlässlich der Haftverhandlung vor dem LG für Strafsachen Graz am 20.10.2014 abermals an, über keinen Kontakt zu den weiteren Beschuldigten des gegenständlichen Verfahrens zu verfügen. Bereits im Rahmen seiner Einvernahme vor dem Landesgericht für Strafsachen Graz am 4.10.2014 gab Eric Akoto an, kein Drogendealer zu sein und selbst über keine Vorstellung zu verfügen, warum über ihn überhaupt die Untersuchungshaft verhängt worden ist.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Dr. Johannes Reisinger,
Rechtsanwalt und Verteidiger in Strafsachen
Mobil: 0676/30 40 523
E-Mail: anwalt-resiniger@a1.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0028