Ausbildung für Musicalnachwuchs eröffnet

Nachwuchsförderung und Talenteschmiede auf rund 1.600 Quadratmeter

Wien (OTS) - Die Gasometer Music City eröffnet ein weiteres Ausbildungsinstitut für den Musiknachwuchs. Nach der Popakademie, dem Konservatorium für Jazz und Popularmusik, einer Akademie für elektronische Musik eröffnet nunmehr offiziell Österreichs größter privater Ausbildner in Tanz, Gesang und Schauspiel mit Musicalschwerpunkt, das Perfoming Center Austria. Damit verfügt die Gasometer Music City über einen einzigartigen Musikcluster mit einschlägigen Fachgeschäften für Musikequipment, Ausbildungsinstituten für Welt- und Popularmusik, Bühnentanz sowie Auftrittsmöglichkeiten vor großem und kleinem Publikum.

"Wien ist die Hauptstadt der Kultur und der Musik. Umso wichtiger ist, dass junge Talente die passende Infrastruktur und hervorragende Ausbildungs- und Auftrittsmöglichkeiten für zeitgenössische Musik und Bühnentanz vorfinden", so Vizebürgermeisterin Renate Brauner, "es freut mich als Wirtschaftsstadträtin natürlich besonders, dass mit dem Performing Center Austria die Entwicklung der Gasometer Music-City einen weiteren wichtigen Impuls erfährt. Damit werden die Gasometer als Standort und als Wirtschaftsfaktor weiter aufgewertet." Mit der Positionierung des Performing Center Austria steigt das Angebot an Musikgeschehen in der Gasometer Music-City auf rund 10.000 m2. Davon entfallen rund 1.700 m2 auf den Unterricht und das Studium von Popular- und Weltmusik, 1.600 m2 auf die Bühnentanzausbildung, 3.000 m2 auf die zweitgrößte Veranstaltungshalle Wiens "Bank Austria"-Halle Planet, 3.500 m2 auf das Musikfachgeschäft "Klangfarbe" und rund 120 m2 auf den Spielraum für Proben- und Kleinauftritte.

"Die Architektur-Ikone Gasometer ist in ihrer imposanten Erscheinungsform und dem neuen Musikhotspot für Nachwuchspflege und Talenteschmiede weltweit wohl einzigartig", so die Gasometer Music-City-Geschäftsführer Hubert Greier und Peter Schaller. "Dies eröffne interessante Perspektiven für eine Internationalisierung der Ausbildungsangebote an diesem Standort", so die beiden Geschäftsführer weiter.

Tanz- und Musicalzentrum

Das Performing Center Austria zählt mehr als 700 Kinder, die sich in Ballett, Jazz, Stepp, Hip Hop und Modern Dance mit gezielter künstlerischer Nachwuchsförderung ausbilden lassen. Seine Nachwuchsklassen gewinnen regelmäßig nationale und internationale Meistertitel. Das Unternehmen bestückt mit seinen Schülern Musicalbühnen wie auch Fernsehsendungen. Und so mancher Star ist ein Abgänger dieser Talenteschmiede.

Die Angebote in Tanz-, Gesang- und Schauspiel eröffnen Kindern und Jugendlichen neue Möglichkeiten, an sinnvollen Freizeitaktivitäten in Form von Wissensvermittlung und didaktisch aufbereiteter körperlicher Entwicklung teilzuhaben. Das Ziel, laut Alexander Tinodi, Geschäftsführer des Performing Center Austria, sei, Talente für Bühnenauftritte in den Musicalhäusern zu entdecken und zu fördern. "Aus der Breite des Nachwuchses wird, ähnlich wie im Sport, durch Basisarbeit eine Profispitze für den Musicaltheaterbereich entwickelt", so Tinodi.

Folgende Ausbildungsmodule sind in der Gasometer Music City eingerichtet:

o Nachwuchs Kinder (Talentefindung): Tanz, Gesang & Schauspiel ab vier Jahre; o Nachwuchs Jugendliche (Talenteformung): Tanz, Gesang & Schauspiel ab dem 16. Lebensjahr mit Schwerpunkt Tanz & Musical; o Nachwuchsprojekte (Praxisorientierung): Wettbewerb-Ensembles sowie Jugendmusical- & Fernsehkompanien (bspw. Kiddy Contest) im Alter von 10 bis 18 Jahren, die nicht nur Wien repräsentieren, sondern auch frisch geschriebene Musicals für ein großes Publikum produzieren; o Erwachsene ab 18 Jahre (Talenteperfektionierung): Tanz, Gesang & Schauspiel mit Diplom "Bühnenreife" durch die Musical Academy sowie o Künstlermanagement: Know-how-Vermittlung für Musicalproduktionen, Events und Tourneen für Jugendliche und Erwachsene, Stellensuche sowie die Durchführung von Musicalprojekten.

Ökonomische Effekte der Music-City-Strategie

Die im Gasometer A positionierten Shops und Dienstleistungseinrichtungen für den täglichen und regelmäßigen Bedarf sowie die Fachgeschäfte für Musikequipment wie auch die Ausbildungsinstitute konnten im Jahr 2013 einen Nettoumsatz von insgesamt 31,7 Millionen Euro erwirtschaften. Ein All Time High. Im ersten Halbjahr 2014 beträgt der Nettoumsatz rd. 16,7 Millionen Euro. Das bedeutet im Vergleich zur Vorjahresperiode eine Steigerung um 2,3 Prozent. Die positive Entwicklung am Standort Gasometer veranlasst auch Marktplayer wie McDonald's oder SPAR Gourmet in die Modernisierung ihrer Shops und Flächenerweiterung zu investieren. Weitere Investitionsprogramme sind in Feinplanung.
Die Auslastung an vermietbarer Fläche im Gasometer A (Nahversorgung) und Music-City (Gasometer B bis D) konnte von 73 Prozent (2013) auf 86 Prozent gesteigert werden. Die Verwertung der restlichen 14 Prozent ist in Detailplanung.

Rückfragen & Kontakt:

Hubert Greier / Peter Schaller
Geschäftsführung Gasometer Music-City
Tel.: 01 / 743 34 30-15
Mobil: 0664 440 27 41 / 0664 510 50 99
www.gasometer.at

Wolfgang Gatschnegg
Wien Holding - Konzernsprecher
Tel.: 01 408 25 69-21
Mobil: 0664 82 68 216
E-Mail: w.gatschnegg@wienholding.at
www.wienholding.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010