Hundstorfer anlässlich des Boys Day: Gute Berufschancen für männliche Jugendliche im Erziehungs- und Pflegebereich

Rapper Rejindo steuert offiziellen Boys Day Song bei

Wien (OTS/BMASK) - Bereits zum siebten Mal veranstaltet das Sozialministerium heuer den österreichweiten Boys Day mit mehr als 300 Veranstaltungen und über 3000 beteiligten Burschen. Der Aktionstag rückt das Berufswahlverhalten männlicher Jugendlicher ins Zentrum und trägt zur Sensibilisierung von Eltern, AusbildnerInnen und der Öffentlichkeit bei. Der Boys Day bietet den Burschen die Möglichkeit, Berufe kennenzulernen, die sie möglicherweise noch nicht gekannt haben, denn der Wandel des Ausbildungs- und Arbeitsmarktes eröffnet neue Chancen jenseits einer geschlechterstereotypen Berufswahl. "Viele Burschen wollen beispielsweise Mechaniker lernen, weit mehr als in diesem Beruf gebraucht werden. Nur wenige hingegen wollen Krankenpfleger, Volksschullehrer oder Sozialarbeiter werden -in diesen Berufen gibt es aber besonders für junge, engagierte Männer derzeit gute Jobchancen", so Sozialminister Rudolf Hundstorfer.****

Beschäftigungssituation in nicht traditionell männlichen Wirtschaftsbereichen

Die Berufsgruppe Soziales und Erziehung ist mit über 70 Prozent momentan noch ein klar weiblich dominierter Bereich. Trotz allgemein schwieriger Arbeitsmarktlage stellt das Sozial- und Unterrichtswesen einen stabil wachsenden Arbeitsmarkt dar, in einigen Bereichen herrscht sogar ein Fachkräftemangel. Sehr starke Personalnachfrage besteht österreichweit vor allem in der Kinderbetreuung und in der Arbeit mit älteren Menschen (Pflege, Betreuung, Beratung). Am Boys Day können die männlichen Jugendlichen in verschiedenen Einrichtungen wie Schulen, Kindergärten, Krankenhäusern, Altenheimen und Gesundheitseinrichtungen schnuppern und mit VertreterInnen der Erziehungs- und Pflegeberufe über deren beruflichen Alltag und ihre Erfahrungen sprechen. "Für alle Burschen gilt dabei - mitmachen, viele Fragen stellen und jede Menge Erfahrungen sammeln!", so Hundstorfer.

Das Sozialmedizinischen Zentrum Süd als neuer Partner

Heuer findet der Boys Day erstmalig im Sozialmedizinischen Zentrum Süd statt, einem Ort an dem die sogenannten "männeruntypischen Berufe" ausgeübt werden. Hier lernen die Burschen in Begleitung von Expertinnen und Experten die BewohnerInnen der Pflegeeinrichtungen kennen, begleiten sie durch den Vormittag und unterstützen sie bei Therapieprogrammen. Ziel ist es, die soziale Kompetenz durch Interaktion zu fördern und den Mehrwert dieser wertvollen Berufe zu erfassen.

Offizieller Boys Day-Song in Rap-Wettbewerb gekürt

Anlässlich des Boys Day 2014 wurde zudem erstmalig ein Rap-Wettbewerb ausgeschrieben, der die Burschen dazu aufforderte, selbstgeschriebene Lieder, die sich inhaltlich mit der Boys Day-Thematik auseinandersetzen, einzusenden. Aus den zahlreichen Bewerbungen wurde Rapper Rejindo als Gewinner gekürt, der sein Lied unter professionellen Bedingungen in einem Tonstudio aufnehmen und gemeinsam mit GO-TV dazu ein Musikvideo drehen durfte.

Alle Informationen zum Boys Day 2014 und dem Rap-Wettbewerb finden Sie unter www.boysday.at und auf www.sozialministerium.at

(schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Sozialministerium
Abteilung Kommunikation und Service (AKS)
Tel.: 01-71100-2199
kommunikation@sozialministerium.at
www.sozialministerium.at

www.facebook.com/sozialministerium

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSO0001