Jugend Innovativ: "Erwecke deine Ideen"

Wien (OTS) - Auftakt zur 28. Runde von Österreichs bekanntestem Nachwuchswettbewerb für Schülerinnen, Schüler und Lehrlinge. VK Mitterlehner und BM Heinisch-Hosek betonen Innovations-Potenzial der österreichischen Nachwuchsforscherinnen und Nachwuchsforscher und rufen zur Teilnahme auf.

Jugend Innovativ, der größte österreichweite Schulwettbewerb für innovative Ideen, lädt auch heuer wieder engagierte Jugendliche im Alter von 15 bis 20 Jahren dazu ein, zu zeigen, welche innovativen Ideen in ihnen schlummern. Unter dem Motto "Erwecke deine Ideen" startet Jugend Innovativ in die 28. Wettbewerbsrunde. Junge Menschen sind eingeladen, ihre eigenen Entwicklungen in Form von innovativen Projekten auszuarbeiten und der Öffentlichkeit zu präsentieren.

"Querdenken und Erfinderreichtum sind ausdrücklich erwünscht. Das gilt für den Schulwettbewerb Jugend Innovativ genauso wie für den Wirtschaftsstandort Österreich. Denn nur mit einer ausgeprägten Innovationskultur halten wir den Standort attraktiv und sichern hochwertige Arbeitsplätze in Österreich", betont Reinhold Mitterlehner, Vizekanzler und Bundesminister für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft. "Wir wissen, dass das Potenzial an Innovation und Kreativität bei den heimischen Schülerinnen und Schülern sehr groß ist - das zeigen die internationalen Erfolge der Jugend Innovativ Teams in den vergangenen Jahren. Daher freue ich mich schon sehr auf die Einreichungen beim bereits 28. Jugend Innovativ Wettbewerb."

"Es braucht Mut in neuen Wegen zu denken, Ideen zu verwirklichen und sich einem Wettbewerb zu stellen. Bei Jugend Innovativ zeigt sich klar, dass die österreichischen Schülerinnen und Schüler nicht nur diesen Mut, sondern vor allem Kompetenz besitzen. Denn jedes Jahr sehen wir herausragende innovative und zukunftsträchtige Projektideen", so Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek. "Daher freue ich mich über eine rege Teilnahme von Nachwuchsforscherinnen und -forschern und bin auf die zahlreichen Einreichungen gespannt!"

Sechs Kategorien

Der Kreativität sind bei der Projekteinreichung für Jugend Innovativ keine Grenzen gesetzt, insgesamt stehen sechs Kategorien zur Auswahl - Young Entrepreneurs, Design, Engineering, Science sowie die Sonderpreis-Kategorien Sustainability der Raiffeisen Klimaschutz Initiative und idea.goes.app von T-Systems Austria. Das Pharma-, Chemie- und Life-Science-Unternehmen Merck übernimmt das zweite Jahr in Folge die Patenschaft für die Kategorie Science, um speziell den naturwissenschaftlichen Nachwuchs in Österreich zu fördern.

Einfallsreichtum wird belohnt

Alle Teilnehmenden haben die Chance auf bis zu 500 Euro Projektförderung. Zusätzlich winken im Rahmen des großen Bundes-Finales im Mai 2015 attraktive Geld-, Sach- und Reisepreise zu internationalen Messen und Wettbewerben im Gesamtwert von rund 60.000 Euro für die Schülerinnen, Schüler und Lehrlinge mit den besten Ideen und Entwicklungen. Die Teilnahmebedingungen, das Formular zur Online-Anmeldung sowie weiterführende Informationen zum Wettbewerb gibt es unter www.jugendinnovativ.at. Anmeldeschluss ist der 22. Dezember 2014.

Zahlreiche Auszeichnungen bei der iENA in Nürnberg

Dass Jugend Innovativ das ideale Sprungbrett für innovative Schülerinnen, Schüler und Lehrlinge darstellt, bewiesen auch heuer wieder die Erfolge der Projektteams bei der Erfindermesse iENA in Nürnberg. Diese ist mit rund 800 teilnehmenden Projekten aus 30 Ländern eine bedeutende Drehscheibe des internationalen Erfinderwesens. Auch Jugend Innovativ Teams aus Österreich durften dort ihre kreativen Ideen präsentieren und erste Vermarktungsgespräche führen. Und das sehr erfolgreich: einmal Gold und dreimal Bronze holten die Teilnehmenden nach Hause. Das Projektteam "BLIZZARD - Schnee- und Eisbefreiungsanlage für LKW-Dächer" der HTL Innsbruck, Anichstraße freute sich über seinen ersten Platz. Bronze gab es für die Projekte "Marillenkernknackmaschine" der HTBLA Weiz, "Shiptronics Sicherheitssystem für Elektro- und Motorboote" der HTL Mössingerstraße sowie "Ergonomische Seitenabstützung einer Gebirgstrage" der HTBLuVA Waidhofen/Ybbs.

Über Jugend Innovativ

Jugend Innovativ ist der größte österreichische Schulwettbewerb für innovative Ideen. Er wird im Auftrag des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft sowie des Bundesministeriums für Bildung und Frauen von der Austria Wirtschaftsservice GmbH abgewickelt. Jugend Innovativ wird unterstützt von der Raiffeisen Klimaschutz Initiative und T-Systems Austria sowie seit der 27. Runde auch vom Pharma-, Chemie und Life-Science-Unternehmen Merck. Bisher haben 7.125 Projekt-Teams am Wettbewerb teilgenommen, die insgesamt Zuschüsse in der Höhe von rund 1,55 Millionen Euro für ihre Projekte erhielten. Weitere Infos auf www.jugendinnovativ.at.

Rückfragen & Kontakt:

Austria Wirtschaftsservice GmbH
Jugend Innovativ
Jana Breyer
j.breyer@awsg.at
Tel: 01 501 75-514
www.jugendinnovativ.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AWS0001