AVISO: Parlament begeht 20 Jahre EU-Beitrittsbeschluss

Bures, Blatnik und Kopf laden zu Diskussionsveranstaltung am Dienstag, 18. November, 17.00 Uhr in das Hohe Haus

Wien (PK) - Vor 20 Jahren stimmte eine breite Mehrheit der österreichischen Bevölkerung im Juni für den Beitritt zur Europäischen Union. Im November 1994 sorgten klare Abstimmungsmehrheiten in National- und Bundesrat dafür, dass dieser Entscheidung der ÖsterreicherInnen Rechnung getragen wurde und ratifizierten den EU-Beitrittsvertrag. Aus diesem Anlass laden Nationalratspräsidentin Doris Bures, Bundesratspräsidentin Ana Blatnik und Zweiter Nationalratspräsident Karlheinz Kopf am 18. November in die Säulenhalle ein.

Bei der Veranstaltung ab 17.00 Uhr wird an dieses historische Ereignis erinnert und die Zukunft der Europäischen Union diskutiert:
Bundekanzler Werner Faymann und Vizekanzler Reinhold Mitterlehner diskutieren mit ihren Pendants von damals, Franz Vranitzky und Erhard Busek, u. a. darüber, welche ökonomischen Auswirkungen die EU-Mitgliedschaft auf die Alpenrepublik hatte und welche Rolle die Europäische Union in der Überwindung der Krise spielen kann. Die Moderation übernimmt EU-Experte Hans Bürger vom ORF. (Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der Parlamentsdirektion
Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272
pk@parlament.gv.at
http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0001