NEOS Weltraumsprecher Alm gratuliert Rosetta-Team zur erfolgreichen Landung

Alm: "Rosetta ist ein eindrucksvoller Beweis, welche Innovationskraft in Österreich schlummert"

Wien (OTS) - Mit einem besonders hohen Beitrag von rund 43 Millionen Euro hat sich Österreich seit den 90er-Jahren an der Rosetta-Mission der ESA beteiligt. NEOS Weltraumsprecher Niko Alm gratuliert zur erfolgreichen Mission vor allem auch dem Grazer Institut für Weltraumforschung (IWF), sowie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW), dem RUAG Space Austria und Siemens Österreich und allen andere Beteiligten.
"Rosetta beweist eindrucksvoll, zu welchen Innovationsleistungen Österreich in der europäischen Kooperation fähig ist. Diese Potenziale müssen wir noch aktiver fördern als bisher, ermöglichen und ausbauen. Abgesehen von - auch meiner - persönlichen Begeisterung für Raumfahrt, sehe ich auch in meiner Rolle als Weltraumsprecher nur durch die Weiterentwicklung unserer Innovationsfähigkeit eine nachhaltige Chance auf ein Wiedererstarken unseres Wirtschaftsstandorts", so Alm.

Vor dem Hintergrund großer anstehender Projekte auf europäischer Ebene, wie der Entwicklung eines neuen international wettbewerbsfähigen Modells der Trägerrakete Ariane, den anstehenden Entscheidungen zur finanziellen Beteiligung der ESA an der Raumstation ISS und einer klareren Aufgabenverteilung zwischen EU und ESA, appellierte Alm heute an die Bundesregierung und an den zuständigen Minister Stöger: "Wir dürfen vor dem Hintergrund eines Abwärtstrends in den Innovationsrankings gerade die Weiterentwicklung der Hochtechnologien und Zukunftspotenziale nicht vernachlässigen und hoffen, dass sich die Bundesregierung für die Zukunft erfolgreicher europäischer Projekte einsetzt." </alm>

Rückfragen & Kontakt:

NEOS - Presseteam im Parlament
Tel.: 01 40 110 9091
presse@neos.eu
presse.neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEK0002