Pyrotechnik - Sicherheitshinweise und rechtliche Bestimmungen

Experten der Direktion für Spezialeinheiten des BM.I und des Kuratoriums Sicheres Österreich laden zum Pressegespräch am 18.11.2014 - 13:00 Uhr in Wr. Neustadt

Wiener Neustadt (OTS) - Anlässlich des bevorstehenden Jahreswechsels möchten wir über Risiken, Gefahren und präventive Sicherheitsmaßnahmen im Zusammenhang mit Pyrotechnik und deren Verwendung informieren.

Regelmäßige Unfälle und gefährliche Vorfälle mit pyrotechnischen Erzeugnissen sind fast immer auf Sorglosigkeit, Unachtsamkeit, fehlendes Gefahrenbewusstsein und eine missbräuchliche Verwendung zurückzuführen.

Im Zuge dieses Pressegesprächs möchten wir auf rechtliche Bestimmungen, CE Konformität und Übergangsbestimmungen sowie über Verbots-und Strafbestimmungen hinweisen und die wichtigsten Verwendungs- und Sicherheitstipps für das richtige Verhalten im Umgang mit pyrotechnischen Erzeugnissen aufzeigen.

Eine Live-Demonstration von Experten des Entschärfungsdienstes wird den Abschluss des Pressegesprächs bilden.

Das Pressegespräch, zu dem wir Sie herzlich einladen, findet am Dienstag, den 18. November 2014, um 13:00 Uhr
im Hauptquartier des Einsatzkommandos Cobra/Direktion für Spezialeinheiten, Straße der Gendarmerie 5, 2700 Wiener Neustadt statt.

Anmeldung bis 17.11.2014 - 12:00 Uhr an:

Kuratorium Sicheres Österreich (KSÖ) stark@kuratorium-sicheres-oesterreich.at
Mobile: +43 699 1991 25 07

Pressegespräch "Pyrotechnik - Sicherheitshinweise und rechtliche
Bestimmungen"


Datum: 18.11.2014, um 13:00 Uhr

Ort:
Hauptquartier des Einsatzkommandos Cobra/Direktion für
Spezialeinheiten
Straße der Gendarmerie 5, 2700 Wiener Neustadt

Rückfragen & Kontakt:

Kuratorium Sicheres Österreich (KSÖ)
stark@kuratorium-sicheres-oesterreich.at
Mobile: +43 699 1991 25 07

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0008