Pressekonferenz: Geld - Macht - Politik. Das Beziehungskonto von Maschmeyer, Schröder und Wulff

München (ots) -

Einladung zur Pressekonferenz Geld Macht Politik Das Beziehungskonto von Carsten Maschmeyer,Gerhard Schröder und Christian Wulff von Wigbert Löer und Oliver Schröm

Anlässlich der Neuerscheinung "GELD MACHT POLITIK. Das Beziehungskonto von Carsten Maschmeyer, Gerhard Schröder und Christian Wulff" lädt Sie der Droemer Verlag ein zur Pressekonferenz:

Morgen, Donnerstag, 13. November 2014, 14 Uhr Hilton Berlin Mohrenstraße 30, 10117 Berlin

Die Autoren Wigbert Löer und Oliver Schröm im Gespräch

Moderation: Margit Ketterle, Droemer

Der Finanzunternehmer und frühere AWD-Chef Carsten Maschmeyer prägte den Begriff "Beziehungskonto". Um Erfolg zu haben, müsse man darauf einzahlen. Maschmeyer selbst beherrschte dies wie kaum ein anderer. Wie er dabei vorging, verraten interne Dokumente, die Whistleblower den Stern-Redakteuren Oliver Schröm und Wigbert Löer zur Verfügung stellten: Vorstandsprotokolle, Bankunterlagen, Verträge und Kundendateien zeigen die Methode Maschmeyer.

Erstmals lässt sich nachvollziehen, in welchem Ausmaß Carsten Maschmeyers AWD auf dem Rücken von Mitarbeitern und Kunden Milliardenumsätze machte.

Die Dokumente schildern, wie sich Gerhard Schröder und Christian Wulff mit dem »Drückerkönig« (NDR) einließen und aus der Beziehung profitierten - ohne Rücksicht auf ihre hohen politischen Ämter.

Auch mit dem niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil ist Carsten Maschmeyer befreundet, ebenfalls mit Ursula von der Leyen. Von der Bundesministerin sah sich Maschmeyer vor Jahren bestens unterstützt. Außerdem untersuchen Wigbert Löer und Oliver Schröm, wie Carsten Maschmeyer hinter den Kulissen bei einem Fußball-Bundesligisten mitmischte und wie es ihm gelang, den AWD in einer ZDF-Show zu platzieren.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Esther von Bruchhausen
Presse Droemer Knaur
Telefon 089 / 9271-333
esther.bruchhausen@droemer-knaur.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0013