Drogenzentrum: Ärztekritik an Haltung von FPÖ und ÖVP

Wien braucht einen niederschwelligen Zugang - Plädoyer für Standort Alsergrund

Wien (OTS) - Ein "klares Bekenntnis" für den Standort der neuen Drogenberatungsstelle in Wien-Alsergrund kommt jetzt von Ärztekammerpräsident Thomas Szekeres. Drogenberatungsstellen seien, gerade in einem Ballungsraum wie Wien, in dieser Form notwendig, um Patientinnen und Patienten eine niederschwellige Beratung und Betreuung anzubieten. ****

Keinesfalls dürften Drogenberatungszentren an den Stadtrand, ganz nach dem Motto: "Aus den Augen, aus den Sinn", verlegt werden. Gerade die Notwendigkeit eines niederschwelligen Zugangs bedinge Standorte in kleineren Einrichtungen, und diese flächendeckend über Wien verteilt. Szekeres: "Nur so können wir, gemeinsam mit den Arztordinationen, effektiv unsere Patientinnen und Patienten erreichen." Alles andere käme einer "massive Verschlechterung der Suchtproblematik" in der Bundeshauptstadt gleich.

Bislang gemachte Erfahrungen hätten gezeigt, dass das von der Stadt Wien verfolgte Konzept von Drogenberatungsstellen einschließlich des dort zu erfolgenden Spritzenaustausches weder die Lebensqualität der Anrainer im jeweiligen Grätzel noch die Sicherheitssituation verschlechterten.

Mit "großem Unverständnis" reagiert der Ärztekammerpräsident auf die Skandalisierungsversuche von FPÖ-Wien und ÖVP-Wien sowie den damit verbundenen Misstrauensantrag gegen die Gesundheitsstadträtin. Er werde jedenfalls auch zukünftig jede Initiative hinsichtlich einer verbesserten Betreuung von drogensüchtigen Patientinnen und Patienten unterstützen.

Eine "klare Absage" erteilt Szekeres den Versuchen, Drogensüchtige zu diskriminieren beziehungsweise ins gesellschaftliche Abseits zu stellen. (hpp)

Rückfragen & Kontakt:

Ärztekammer für Wien - Pressestelle
Dr. Hans-Peter Petutschnig
Tel.: (++43-1) 51501/1223, 0664/1014222, F:51501/1289
hpp@aekwien.at
http://www.aekwien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAW0001