Aviso: PK zur Ärzte-Demonstration in Klagenfurt "Spitalsärzte protestieren, weil Kärntner Gesundheitssystem akut gefährdet ist"

Unter Wert entlohnt - den Krankenhäusern gehen die Ärzte aus!

Klagenfurt (OTS) - Die Kärntner Spitalsärzte wollen mit ihrer Demonstration am 13. November d.J. die Öffentlichkeit darauf aufmerksam machen, dass das Kärntner Gesundheitssystem akut gefährdet ist.

Sie werden für die Rund-um-die-Uhr-Versorgung, die sie in hoher Qualität und bei größter rechtlicher Verantwortung gewährleisten, unter Wert entlohnt.

Das führt dazu, dass den Kärntner Krankenhäusern die Ärzte ausgehen und damit die Versorgungsqualität massiv beeinträchtigt wird.

Ihre Ansprechpartner sind:

  • Dr. Josef Huber,Präsident der Ärztekammer für Kärnten
  • Dr. Ingo Kager, Vizepräsident und Kurienobmann der angestellten Ärzte der Ärztekammer für Kärnten
  • Dr. Harald Mayer, Vizepräsident der Österreichischen Ärztekammer und Bundeskurienobmann der angestellten Ärzte
  • Dr. Petra Preiß, Oberärztin der Abteilung für Herz-Thoraxchirurgie und Ärzte-Betriebsrätin im Klinikum Klagenfurt

Termin: Donnerstag, 13. November 2014, um 14.00 Uhr, in der Ärztekammer für Kärnten, 9020 Klagenfurt, St. Veiter Straße 34, 2. Stock.

Wir würden uns freuen, wenn ein Mitglied Ihrer Redaktion den Termin wahrnimmt und darüber in Ihrem geschätzten Medium berichtet.

Für die Ärztekammer für Kärnten:
Der Präsident: Dr. Josef Huber e.h.

Rückfragen & Kontakt:

Ärztekammer für Kärnten - Pressestelle
Tel.: +43(0)699 81928211
presse@aekktn.at
www.aekktn.at
http://wirsindeswert.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AEK0001