Presseinladung: Wiener Konferenz zu den humanitären Auswirkungen von Kernwaffen

Wien (OTS) - Das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres lädt interessierte MedienvertreterInnen am 8. und 9. Dezember 2014 zur Wiener "Konferenz zu den humanitären Auswirkungen von Kernwaffen" (#HINW14vienna) ein. Mit dieser Konferenz soll das globale nukleare Abrüstungs- und Nichtverbreitungsregime gestärkt und der humanitäre Gedanke darin verankert werden.

Medienrelevante Informationen zur #HINW14vienna finden Sie im "Press Kit" online unter www.hinw14vienna.at.

Beachten Sie, dass eine Registrierung ausschließlich bis zum 5. Dezember 2014 möglich ist.

Zeit: 8. Dezember 2014, 8-20 Uhr
9. Dezember 2014, 8-18 Uhr
Ort: Hofburg, Eingang Heldenplatz, 1014 Wien

Für die Akkrediterung zur #HINW14vienna werden MedienvertreterInnen gebeten, folgende Daten per E-Mail an pk-anmeldungen@bmeia.gv.at zu übermitteln:

Betreff: Wiener Konferenz zu den humanitären Auswirkungen von Kernwaffen
- Vorname
- Nachname
- Medium
- Funktion (Journalist, Kameraführung, Photographie)
- Nationalität
- Geburtsdatum
- Geburtsort

Rückfragen & Kontakt:

Für medienrelevante Fragen kontaktieren Sie:
Amra Ducic
amra.ducic@bmeia.gv.at
+43 676 8999 3379

Helene Spitzer
helene.spitzer@bmeia.gv.at
+43 676 8999 3395

Für Fragen zum Inhalt der Konferenz kontaktieren Sie:
hinw14vienna-media@bmeia.gv.at
+43 190115 3320

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0001