FP-Gudenus: Enteignungstrip von Rot-Grün nur noch jenseitig

Der Kommunismus der 20er und 30er Jahre ist vorbei!

Wien (OTS) - "Nachdem SPÖ-Klubobmann Schicker vergangene Woche mit der geplanten Öffnung privater Garagen aufhorchen ließ, legt der grüne Planungssprecher Chorherr mit der Forderungen nach Enteignung von Privatgrundstücken in Wien nach, der Kommunismus der 1920er und -30er-Jahren lässt herzlich grüßen", ist FPÖ-Klubobmann Mag. Johann Gudenus über den Retrotrip von SPÖ und Grünen doch einigermaßen erstaunt. Jetzt fehlen nur noch Kolchosen und Sowchosen zum kollektiven Glück der Rathauskoalition, die dahingehende Forderung wird nächste Woche wahrscheinlich von den rot-grünen Landwirtschaftssprechern erhoben. (Schluss)st/al/in

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81787

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002