Sozialminister Hundstorfer als erster österreichischer Sozialminister auf Staatsbesuch in Israel

Treffen mit führenden israelischen Politikern und Besuch bei österreichischen Holocaustüberlebenden

Wien/Jerusalem (OTS/BMASK) - Sozialminister Rudolf Hundstorfer stattet derzeit als erster österreichischer Sozialminister Israel einen offiziellen Besuch ab. Im Rahmen seiner 3-tägigen Israelreise wird Hundstorfer Gespräche u.a. mit seinen Amtskollegen, Arbeitsminister Naftali Bennett und Sozialminister Meir Cohen, sowie mit Abgeordneten der Knesset führen. Weiters sind Treffen mit österreichstämmigen Juden in Israel sowie ein Besuch im österreichischen Hospiz in Ostjerusalem, geplant. Außerdem wird Hundstorfer mit dem Vorsitzenden des israelischen Gewerkschaftsbundes zusammentreffen und auch das Sozialversicherungsinsitut Bituach Leum besuchen. Ein Besuch der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem und des Israel-Museums werden den Abschluss der Reise bilden.****

"Ich will mit meinem Besuch die guten Beziehungen der beiden Länder unterstreichen. Die Begegnung und der Austausch können das Verständnis füreinander und das Lernen voneinander weiter verbessern. Österreich ist sich aber auch seiner Verantwortung gegenüber den Opfern der NS-Herrschaft bewusst. Das Sozialministerium zahlt rund 8.000 Opfern des Faschismus Pensionen und Leistungen der Opferfürsorge und Pflegegeld aus. Zusätzlich werden von österreichischer Seite Plätze in Alters- u. Pflegeheimen für in Israel lebende österreichstämmige Juden und gefördert und Unterstützungszahlungen in Notfällen sozialer und medizinischer Art geleistet", informiert Sozialminister Hundstorfer.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Sozialministerium
Mag.a Elisabeth Kern
Pressesprecherin des Sozialministers
Tel.: 0043-1-71100-2247
www.sozialministerium.at

www.facebook.com/sozialministerium

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSO0001