Austria's Leading Companies: Brau Union Österreich holt Gold

Linz (OTS) - Wirtschaftspreis ehrt Unternehmen für ihren Einsatz für Wirtschaftsstandort, nachhaltiges Wachstum und solide finanzielle Basis: Bester Big Player in Oberösterreich ist 2014 die Brau Union Österreich

Ihren wirtschaftlichen Erfolg und ihren engagierten Einsatz für den Wirtschaftsstandort Österreich hat die Brau Union Österreich soeben erneut unter Beweis gestellt: Beim Wettbewerb "Austria's Leading Companies" (ALC) - heuer bereits zum 16. Mal veranstaltet von WirtschaftsBlatt, PwC Österreich und KSV 1870 - durfte sich das Unternehmen über Gold im Bereich "Big Player mit mehr als 50 Millionen Euro Umsatz" freuen und holt damit den ersten Platz in Oberösterreich.

"Es ist schön, dass unsere Entwicklung mit dieser Auszeichnung bestätigt wurde. 2014 war ein durchwachsenes Jahr, nach einem warmen Frühsommer und der Fußball-WM kam ein Sommer, der wettermäßig nicht gut für den Getränkemarkt war. Aber wir haben auch im heurigen Jahr mit vielversprechenden Innovationen wichtige Akzente am Markt gesetzt: Wir haben zum Beispiel mit Zipfer DREI ein vollmundiges, süffiges Bier eingeführt, das nur 3 Prozent Alkohol hat, das Gösser Kracherl als alkoholfreies Bierkracherl für Erwachsene wurde von den Konsumenten sehr gut aufgenommen. Der Wirtschaftspreis 'Austria's Leading Companies' in Gold ist für uns eine große Auszeichnung. Dennoch wollen wir uns auf unserer Position als Marktführer nicht ausruhen. Auch 2015 wollen wir mit starken Marken, tollen Innovationen und dem Fokus auf Bierkultur den Markt beleben; Ich bin überzeugt davon, dass wir damit auch in Zukunft unsere Kunden und Konsumenten überzeugen werden", betonte Brau Union Österreich Generaldirektor Markus Liebl anlässlich der Preisverleihung.

Austria's Leading Companies zeichnen sich durch nachhaltiges Wachstum aus und verfügen zugleich über eine solide finanzielle Basis. ALC ist somit kein Schönheitspreis, sondern es entscheidet objektiv die wirtschaftliche Performance der Firmen, gemessen anhand vieler Kennzahlen aus den letzten vier Bilanzen. IV-Oberösterreich-Geschäftsführer Joachim Haindl-Grutsch und Fritz Baumgartner, Partner und Oberösterreich-Geschäftsführer von PwC, übergaben den Preis am 10. November im Rahmen einer Gala im Kunstmuseum Lentos an Brau Union Generaldirektor Markus Liebl.

Über die Brau Union Österreich

Rund 4.800 THL setzt die Brau Union in Österreich in einem Jahr ab -mit vierzehn Biermarken und über 100 Biersorten. Die Brau Union Österreich ist Marktführer und steht sowohl für internationale Premium-Brands wie Heineken, Desperados und Affligem, als auch für nationale Top-Marken wie Gösser oder Zipfer und für regionale Marken wie Puntigamer, Kaiser, Schwechater, Schladminger, Reininghaus oder Wieselburger. Rund 2.000 Mitarbeiter in ganz Österreich sorgen dafür, dass an die 49.000 Kunden im ganzen Land mit Bier versorgt werden. Dass die Brau Union Österreich dabei auf beste Rohstoffe, höchste Qualität und nachhaltige Produktion - sowohl im Umwelt- als auch im gesellschaftlichen Bereich - setzt, versteht sich von selbst. Seit 2003 ist die Brau Union Österreich Teil der internationalen Heineken-Familie.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Gabriela Maria Straka, EMBA
Leitung Kommunikation/PR
Tel.: 0732 6979 2670
E-Mail: g.straka@brauunion.com
www.brauunion.at

MMag. Monika Klopf, Bakk.
Kommunikation/PR
Tel.: 0732 6979 2378
E-Mail: m.klopf@brauunion.com
www.brauunion.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BRU0001