Tradition und Avantgarde beim "Blau-Gelben Landesabend" der HYPO NOE

St. Pölten (OTS) - HYPO NOE Generaldirektor Peter Harold eröffnete am 11. November gemeinsam mit Landeshauptmann-Stellvertreter Wolfgang Sobotka den "Blau-Gelben Landesabend", den die HYPO NOE Gruppe jedes Jahr zusammen mit ihren Kunden und Geschäftspartnern feiert. Traditionelles traf heuer auf Modernes, wurde doch in der Stiftskirche Klosterneuburg eine sogenannte "Electric Church"-Aufführung inszeniert.

Den rund 250 hochrangigen Gästen aus Politik und Wirtschaft wurde dabei eine Vorstellung geboten, die biblische Inhalte gekonnt modern aufbereitete und mit einer einzigartigen musikalischen Begleitung zwischen Elektronik und Soul, zwischen Funk und Klassik versah. Visuelle Effekte setzten die ehrwürdige Kulisse perfekt in Szene und schufen eine stimmungsvolle Atmosphäre, die außerhalb von Wien so noch nie bewundert werden konnte. Konzipiert, komponiert und interpretiert wurde die Darbietung vom international bekannten Ausnahmekünstler und Star-DJ Sergio Flores.

Unter der Moderation von ORF-Journalistin Nadja Mader-Müller verwies Generaldirektor Harold auf das für die HYPO NOE wirtschaftlich erfolgreich verlaufene Jahr 2014, verbunden mit einem herzlichen Dank an alle Kundinnen und Kunden für ihre Treue und ihr Vertrauen. Verstärkten Stellenwert räume die Bank dem Thema Nachhaltigkeit ein und auch abseits des Bankgeschäftes gelte vor allem den Bereichen Kunst, Kultur, Sport, Blaulichtorganisationen sowie sozialen Anliegen besonderes Augenmerk der HYPO Niederösterreich.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Markus Nepf
Konzernpressesprecher HYPO NOE
Tel. 01-590910-1053
Mail: markus.nepf@hyponoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HYP0001