EANS-Adhoc: Atrium European Real Estate Limited / ERGEBNISSE DES DRITTEN QUARTALS 2014 BELEGEN WEITERHIN STARKE PERFORMANCE

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

Analysten/Quartalsbericht
12.11.2014

Atrium European Real Estate Limited
("Atrium" oder die "Gruppe")

ERGEBNISSE DES DRITTEN QUARTALS 2014 BELEGEN WEITERHIN STARKE PERFORMANCE

Ad hoc Mitteilung - Jersey, 12. November 2014. Atrium European Real Estate Limited (VSE/ Euronext: ATRS), ein führender Eigentümer, Betreiber und Entwickler von Einkaufszentren und Einzelhandelsimmobilien in Zentral- und Osteuropa, gibt seine Zwischenergebnisse für das 3. Quartal und die neun Monate endend zum 30. September 2014 bekannt.

Highlights:

- Brutto-Mieterlöse stiegen um 5,8% auf EUR160,2 Mio (9 M 2013: EUR151,4 Mio), mit stabilen Brutto-Mieterlösen nach EPRA auf Vorjahresvergleichsbasis in Höhe von EUR142,9 Mio (9 M 2013: EUR142,9 Mio).

- Netto-Mieterlöse stiegen um 7,3% auf EUR153,4 Mio (9 M 2013: EUR143 Mio), mit einem Anstieg der Netto-Mieterlöse nach EPRA auf Vorjahresvergleichsbasis um 0,3% auf EUR136,6 Mio (9 M 2013: EUR136,3 Mio).

- Operative Marge für die neun Monate lag bei 95,8% (9 M 2013: 94,5%) und damit über dem erwarteten Ziel für das Gesamtjahr.

- Belegrate nach EPRA zum 30. September 2014 blieb mit 97,6% hoch (31. Dezember 2013: 98,1%)

- EBITDA, ausgenommen Neubewertungen, Verkäufe und Wertberichtigungen, stieg um 9,2% auf EUR132,2 Mio (9 M 2013: EUR121,1 Mio).

- Gewinn vor Steuern betrug EUR63,1 Mio im Vergleich zu EUR96,3 Mio in den ersten neun Monaten 2013. Der Gewinn wurde durch eine EUR41,5 Mio-Abwertung (im Vergleich zu EUR9,3 Mio-Aufwertung in den ersten neun Monaten des Jahres 2013) beeinträchtigt, wobei dies durch einen Wechselkursgewinn von EUR7,6 Mio (im Vergleich zu einem EUR 0,4 Mio Wechselkursverlust in den ersten neun Monaten des Jahres 2013) und einer Steigerung der Netto-Mieterlöse um EUR10,4 Mio teilweise ausgeglichen wurde.

- Das nach EPRA angepasste Ergebnis pro Aktie erhöht sich um 9,8% auf 28,1 Cent (9 M 2013: 25,6 Cent).

- Der Wert der 151 vermieteten Bestandsobjekte der Gruppe wächst im Vergleich zum 31. Dezember 2013 um 5% auf EUR2,5 Mrd, dies beinhaltet das erste große Entwicklungsprojekt der Gruppe, das Atrium Felicity Einkaufszentrum in Lublin, Polen, welches im März 2014 eröffnet wurde.

- Zum 30. September 2014 betrug die Liquiditätsposition EUR260,3 Mio und die Fremdmittelposition EUR721,7 Mio (31. Dezember 2013: liquide Mittel EUR305,6 Mio und Fremdmittel EUR803,6 Mio) mit einer Brutto-LTV (loan-to-value-ratio) von 25,1% und einer Netto-LTV von 16%. Diese Positionen reflektieren ein konservativ ausgerichtetes Bilanzbild.

- EPRA Net Asset Value (NAV) pro Stammaktie blieb relativ konstant mit EUR6,42 (Gesamtjahr 2013: EUR6,43) nach Ausschüttung einer Dividende von EUR 0,18 je Aktie in den neun Monaten des Jahres 2014.

- Für das dritte Quartal 2014 wurde eine Dividende von EUR 0,06 je Aktie ausgeschüttet. Die Dividende für das vierte Quartal ist am 30. Dezember 2014 fällig und wird an die am 22. Dezember 2014 registrierten Aktionäre ausbezahlt, mit dem 19. Dezember 2014 als Ex-Dividendentag.

- In seiner Sitzung vom 11. November 2014 genehmigte der Vorstand eine Erhöhung von Atriums jährlicher Dividendenzahlung für 2015 auf zumindest EUR 0,27 je Aktie, die vierteljährlich, beginnend mit Ende März 2015 ausbezahlt werden soll (vorbehaltlich gesetzlicher und behördlicher Anforderungen und Beschränkungen hinsichtlich der wirtschaftlichen Durchführbarkeit).

Operative Highlights während und nach dem Berichtszeitraum:

Als Finanzinvestitionen gehaltene Immobilien

  • Fortschritte bei der Umsetzung der Akquisitionsstrategie, in unsere stärksten regionalen Volkswirtschaften zu investieren und unser Engagement in unseren Kernmärkten Polen, der Tschechischen Republik und der Slowakei auszuweiten:
  • Erwerb des AFI Palác Pardubice Einkaufszentrums in Pardubice, Tschechische Republik, für EUR83,1 Mio.
  • Vereinbarter Erwerb der im Oktober angekündigten Akquisition der Focus Mall in Bydgoszcz, Polen, für EUR122 Mio, mit voraussichtlicher Fertigstellung im November 2014.

- Beginn der Arbeiten zur ersten Phase der EUR44 Mio Erweiterung des Atrium Promenada Zentrums in Warschau, Polen, im September.

- Erzielung weiterer Fortschritte in der Strategie der opportunistischen Veräußerung von nicht zum Kerngeschäft gehörenden Entwicklungsliegenschaften mit einem Gesamterlös von insgesamt EUR71,4 Mio. Dies inkludiert den Verkauf von Grundstücken in Istanbul, Türkei, für einen Verkaufspreis von EUR47 Mio, in Sofia, Bulgarien, für EUR12,1 Mio und in Georgien für EUR6,3 Mio und den Verkauf eines Grundstücks nach Ende des Berichtszeitraums in Adana, Türkei, für einen Verkaufspreis von EUR6 Mio.

- Das Atrium Felicity Einkaufszentrum in Lublin, Polen, hat im März 2014 eröffnet. Das Entwicklungsprojekt mit 75.000 m2 Bruttomietfläche ist nahezu voll vermietet. Ankermieter sind Auchan, ein Leroy Merlin Baumarkt, LPP, Inditex, H&H und der Elektronikkonzern Saturn.

Fremdmittelaufnahmen

- Im Berichtszeitraum hat Atrium Anleihen im Gesamtnominale von EUR39,4 Mio, die 2005 ausgegeben wurden und 2015 fällig sind, zurückgekauft und in der Slowakei zwei Bankdarlehen von insgesamt EUR41 Mio vorzeitig rückgeführt.

- Im Oktober 2014 hat Atrium die Emission eines unbesicherten 8-jährigen EUR 350 Mio Eurobond mit einem Kupon von 3,625% abgeschlossen. Die Anleihe wurde sowohl von S&P und Fitch im Einklang mit dem jährlichen Unternehmensrating von Atrium mit BBB- bewertet. Ebenfalls im Oktober 2014 hat Atrium zwei revolvierende Kreditlinien mit einer Laufzeit von fünf Jahren in Höhe von insgesamt EUR50 Mio erhalten.

Änderung im Management der Gruppe

- Im Juli 2014 hat Atrium angekündigt, dass Group Chief Executive Officer Rachel Lavine mit 30. November 2014 die Position des Executive Vice Chairman übernehmen wird. Gleichzeitig wird Josip Kardun, derzeitiger Chief Operating Officer und Deputy Chief Executive Officer der Gruppe, die Position des Group Chief Executive Officer übernehmen. Die Position des Group Chief Operating Officers wurde von Rudiger Dany übernommen.

Kommentar zu den Ergebnissen von Rachel Lavine, Group CEO:

"Während eines ereignisreichen dritten Quartals haben wir kontinuierlich auf die, im ersten Halbjahr erzielten operativen Fortschritte aufgebaut, welche anhand der soliden operativen und finanziellen Erfolge ersichtlich sind. Wir machten weiterhin gute Fortschritte bei der Umsetzung unserer Akquisitionsstrategie durch den Erwerb des AFI Palác Pardubice in der Tschechischen Republik und einer Vereinbarung zum Erwerb der Focus Mall in Bydgoszcz, Polen, beides erstklassige Einkaufszentren. Auch haben wir die erfolgreiche Emission unseres zweiten unbesicherten Corporate Bond abgeschlossen, wodurch wir EUR350 Millionen aufbringen konnten."

"Dies sind meine letzten Ergebnisse als Group CEO bevor ich die Position als Executive Vice Chairman zum Ende dieses Monats einnehmen werde. Als ich zum Group CEO ernannt wurde, befand sich die Atrium Gruppe in einer Krisensituation und war zudem mit dem Ausbruch der Finanzkrise konfrontiert, aber der Vorstand und ich waren vom Potenzial überzeugt. Sechs Jahre später, während sich Josip Kardun darauf vorbereitet, die Position des Group CEO zu übernehmen, sind wir ein höchst effizientes marktführendes Unternehmen und ich bin davon überzeugt, dass wir uns weiterhin gut entwickeln und wachsen werden. Es wurden alle Anstrengungen unternommen, diesen Übergang reibungslos zu gestalten und während ich weiterhin in die Ausrichtung der strategischen Planung der Gruppe involviert sein werde, übergebe ich die Gruppe in sehr sichere Hände."

"Ich möchte Atriums Aktionären als auch den Finanzanalysten meinen Dank und meine Anerkennung für das Vertrauen, das sie uns geschenkt haben und für ihren anhaltenden Zuspruch und ihre Unterstützung in den letzten, häufig turbulenten, sechs Jahren, aussprechen."

"Ich möchte diese Gelegenheit gleichzeitig nutzen, um allen unseren Mitarbeitern, Partnern und Beratern zu danken, die uns, teilweise unter sehr harten Bedingungen, geholfen haben während meiner Zeit als Group CEO, ein stetiges Wachstum zu erzielen. Zu guter Letzt möchte ich einen besonderen Dank an den Vorstand von Atrium aussprechen, ohne dessen Führung, Anleitung und Unterstützung unser Erfolg nicht möglich gewesen wäre."

Diese Mitteilung ist eine Zusammenfassung, die gemeinsam mit der vollständigen Version der Ergebnisse des 3. Quartals 2014 der Gruppe zu lesen ist, die auf der Atrium-Seite der Internetseite der Wiener Börse http://en.wienerborse.at/ sowie auf der Seite der Gruppe auf der Internetseite der Euronext Amsterdam www.euronext.com oder auf der Internetseite der Gruppe www.aere.com verfügbar ist.

Weitere Informationen stehen auf der Internetseite von Atrium unter www.aere.com zur Verfügung:

Analysten:
Ljudmila Popova
lpopova@aere.com

Presse und Aktionäre:
FTI Consulting Inc
+44 (0)20 3727 1000
Richard Sunderland
Claire Turvey
Nick Taylor
atrium@fticonsulting.com

Atrium ist eine geschlossene Investmentgesellschaft errichtet in und mit Sitz auf Jersey und wird als zertifizierter, in Jersey zugelassener, Fonds durch die Finanzmarkaufsicht Jersey beaufsichtigt. Atrium ist sowohl zum Handel an der Wiener Börse, als auch zum NYSE Euronext Amsterdam Stock Exchange zugelassen. Angemessene Beratung sollte in Anspruch genommen werden, im Fall, dass Unsicherheiten über den Geltungsbereich der regulatorischen Anforderungen, die aufgrund der vorstehenden Bestimmung oder Registrierung besteht, vorhanden sind. Alle Investitionen unterliegen einem Risiko. Eine vergangene Wertentwicklung ist keine Garantie für zukünftige Erträge. Der Wert der Investitionen kann schwanken. In der Vergangenheit erzielte Resultate sind keine Garantie für zukünftige Resultate.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: Atrium European Real Estate Limited Seaton Place 11-15 UK-JE4 0QH St Helier Jersey / Channel Islands Telefon: +44 (0)20 7831 3113 Email: richard.sunderland@fticonsulting.com WWW: http://www.aere.com Branche: Immobilien ISIN: JE00B3DCF752 Indizes: Standard Market Continuous Börsen: Amtlicher Handel: Wien Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

For further information:
FTI Consulting Inc.:
+44 (0)20 3727 1000
Richard Sunderland
Nick Taylor
Richard.sunderland@fticonsulting.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0001