PVÖ-Verbandstag (7) - Stöger: Sozialdemokratische Investitionspolitik im öffentlichen Verkehr macht Menschen mobil

Wien (OTS/PVOE) - Infrastrukturminister Alois Stöger hat in seinen Grußworten am Dienstag beim PVÖ-Verbandstag in Wien betont, dass er für eine Verkehrspolitik stehe, die den Menschen dient und dass er diesen Weg auch fortsetzen werde. Gerade für Seniorinnen und Senioren sei es wichtig, dass ausreichend öffentliche Verkehrsmittel mit gutem Komfort zur Verfügung stünden. "In zwei Stunden und 22 Minuten von Salzburg nach Wien zu kommen, ist eine echte Alternative zur Autobahn. Bei der Bahn handelt es sich außerdem um ein demokratisches Verkehrsmittel, das alle nutzen können", betonte Stöger. Auch mit dem barrierefreien Bau des Hauptbahnhofs oder dem Bahnhof in Linz wurden Maßstäbe gesetzt. ****

Gestern wurde zudem der Ankauf von 101 Cityjets besiegelt und dadurch modernste Züge im Regionalverkehr zur Verfügung gestellt. "Gerade in der Krise haben wir im öffentlichen Verkehr Investitionspolitik betrieben, die Arbeitsplätze schafft und den Menschen Mobilität ermöglicht", sagte der Infrastrukturminister.

Aber auch in den Bereichen Forschung und Entwicklung sei Österreich ganz vorn dabei. So wurde die morgen auf einem Kometen landende Raumsonde "Rosetta" mithilfe österreichischer Unternehmen gebaut. "Österreich fliegt mit, denn wir sind technologisch in der Lage, Weltraumnation zu sein", betonte Stöger. Zur Breitbandoffensive sagte der Minister, dass der Ausbau ab 2015 modernste Kommunikation für alle ermöglichen solle. "Das ist die Investitionspolitik der sozialdemokratisch geführten Bundesregierung", betonte der Minister. (Forts. morgen, Mittwoch)

Service: Bilder im Anhang stehen - unter Nennung der Bildrechte - zur freien redaktionellen Verfügung. Fotocredit: Rastegar
Bild 1: Infrastrukturminister Alois Stöger beim Verbandstag des Pensionistenverbandes Österreichs, der mitgliederstärksten Seniorenorganisation Österreichs, der unter dem Motto "Mehr Geld im Börsel" steht.

Rückfragen & Kontakt:

GS Andreas Wohlmuth, Pensionistenverband Österreichs, Telefon: 0664-48 36 138

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PVO0007