FPÖ: Kickl zu Mitterlehner: Dieser Django schießt nur mit Platzpatronen

Keinerlei zukunftsweisende Aussagen bei ÖVP-Parteitag

Wien (OTS) - "Wer sich konkrete und für Österreich zukunftsweisende An-und Aussagen erwartet hat, wurde einmal mehr enttäuscht - aber wirklich geglaubt hat das ohnehin niemand", meinte FPÖ-Generalsekretär Herbert Kickl zum heutigen ÖVP-Bundesparteitag. Die ganze Inszenierung habe an das Meeting einer Selbsthilfegruppe politisch Frustrierter erinnert, die es wieder einmal mit einem neuen Therapeuten probiere und die sich wider besseres Wissen verzweifelt einrede, dass es jetzt aufwärts gehe.

Der neue ÖVP-Obmann Mitterlehner unterscheide sich im Grunde kaum von seinem Vorgänger Spindelegger. Letzterer habe es mit unglaubwürdig antrainierter Dynamik versucht, Mitterlehner hingegen setze seine Hoffnung in aufgesetzte Pseudo-Lässigkeit. Inhaltlich würden sie sich ähneln wie ein Ei dem anderen. In Mitterlehners Rede habe eine Worthülse die nächste gejagt, auf Substanzielles habe man vergebens gewartet. "Dieser Django schießt nur mit Platzpatronen", so Kickl.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0001