Biermanns Rache im Bundestag

Ein Leitartikel von Jochim Stoltenberg

Berlin (ots) - Seit Freitagabend erinnern die 7000 leuchtenden weißen
Ballons noch einmal an das schrecklichste Bauwerk, das je in unserer Stadt errichtet wurde, um dann am Sonntag himmelwärts steigend von Einheit und Freiheit zu künden. Welch wunderbare Symbolik. Welche Freude über das Wirklichgewordene, eigentlich Undenkbare auch noch nach 25 Jahren. Eingeläutet wurde die große Erinnerungsfeier am Freitag mit der Gedenkstunde im Deutschen Bundestag. Angesichts der parteipolitischen Zusammensetzung des Parlaments und des von dessen Präsidenten geladenen Gastes entpuppte sich die Freude im Hohen Hause allerdings nicht als ganz grenzenlos. Das war erwartbar, wenn die Abgeordneten der SED-Nachfolgepartei und der von der SED ausgebürgerte Liedermacher Wolf Biermann sich Aug' in Aug' gegenübersehen. (...)

Der ganze Leitartikel im Internet: www.morgenpost.de/134123687

Rückfragen & Kontakt:

BERLINER MORGENPOST
Chef vom Dienst
Telefon: 030/2591-73650
bmcvd@axelspringer.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0011