Faymann: Faire Besteuerung und Kampf gegen Steuerhinterziehung, Steuerbetrug und -umgehung in Europa hat höchste Priorit

Wien (OTS) - "Der Kampf gegen Steuerhinterziehung, Steuerbetrug und Steuerumgehung muss in Europa höchste Priorität haben. Es kann nicht sein, dass ein Steuerwettbewerb, in dem einzelne Mitgliedsstaaten sich gegenseitig mit Steuergeschenken und Umgehungskonstruktionen unterbieten, dazu führt, dass die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer fleißig Steuern zahlen, während sich die Konzerne vor allem das Steuerzahlen sparen", so Bundeskanzler Werner Faymann heute, Freitag, zur aktuellen Diskussion um Steuerhinterziehung und Steuerumgehung in Luxemburg.

Gleichzeitige betonte der Bundeskanzler, dass er sich klar gegen jede Art der Anschüttung und Diffamierung von Kommissionpräsident Jean-Claude Juncker ausspreche. Wie vielen anderen, seien auch ihm die Vorwürfe nur in der medialen Verkürzung bekannt.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Jürgen Schwarz
Pressesprecher
Tel.: +43 1 531 15-202243, +43 664 884 947 06
juergen.schwarz@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0004