Österreichs Außenminister unterstützt "Weihnachten im Schuhkarton®"

Sebastian Kurz packt mit für Kinder in Not

Wien/Graz (ots) - Die Geschenkaktion "Weihnachten im Schuhkarton" des
Vereins Geschenke der Hoffnung bekommt nun auch in Österreich prominente Unterstützung. Bei einer Packaktion der Jungen ÖVP in Wien beteiligte sich Bundesminister Sebastian Kurz und füllte Geschenkpakete für Kinder in Not. Zu seiner Motivation sagte er:
"Weihnachten ist die Zeit im Jahr, in der man ganz besonders inne hält, an jene denkt, denen es nicht so gut geht und auch unterstützt, dass diese dennoch Weihnachten feiern können. Deshalb unterstütze ich sehr gerne die Aktion 'Weihnachten im Schuhkarton', die genau das möglich macht." Noch bis 15. November kann jeder Bürger seinen selbst gefüllten Schuhkarton zu einer von fast 400 Abgabestellen in Österreich bringen.

Für den Transport und die Abwicklung des Projekts empfiehlt Geschenke der Hoffnung eine Spende von 6 Euro pro Päckchen. "Wir freuen uns an der Begeisterung über die Aktion quer durch alle Gesellschaftsschichten, politischen und konfessionellen Hintergründe", sagte der Regionalleiter der Aktion, Rainer Saga (Graz). "Weihnachten im Schuhkarton" sei ein Beispiel dafür, wieviel Freude es machen kann, anderen etwas Gutes zu tun. Die in Österreich gesammelten Pakete gehen heuer nach Moldawien. Im vergangenen Jahr gingen vom deutschsprachigen Raum fast eine halbe Million Päckchen auf die Reise, davon rund 55.000 aus Österreich und Südtirol. Die Geschenke werden vor Weihnachten von örtlichen Kirchengemeinden unterschiedlicher Konfessionen an bedürftige Kinder verteilt. Alle Infos zur Aktion gibt es unter www.weihnachten-im-schuhkarton.at oder +43 664 88928123.

Geschenke der Hoffnung ist ein christliches Werk, das in über 20 Ländern tätig ist. Unser Auftrag ist es, einer bedürftigen Welt Hilfe und Hoffnung zu bieten. Dazu braucht es Menschen, die mit Begeisterung gemeinsam daran arbeiten, damit besonders Kinder und ihr Umfeld Freude erleben und Perspektive gewinnen. Als christliches Werk will Geschenke der Hoffnung mit "Weihnachten im Schuhkarton" dazu beitragen, dass Menschen den Grund für Weihnachten entdecken: Jesus Christus. Weiterer Bestandteil der Arbeit sind Förderprogramme für benachteiligte Kinder, Projekte der Entwicklungszusammenarbeit und humanitäre Hilfe. Kontakt Geschenke der Hoffnung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: +49 (0)30-76 883 434
E-Mail: presse@geschenke-der-hoffnung.org
Presseportal: www.geschenke-der-hoffnung.org/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0006