Apotheke - das war einmal? Wo bleibt die Arzneimittelsicherheit?

pharmaKON 2014 - IIR Jahreskongress für die Pharmaindustrie, 12. - 13. November 2014

Wien (OTS) -

Apotheke - das war einmal?

Winterzeit ist Grippezeit - höchste Zeit jedenfalls die eigene Hausapotheke aufzustocken. Ist für die eine oder den anderen der Gang zur Apotheke für Kopfwehtabletten, Hustenspray & Co mal zu umständlich, gibt es ab 2015 den Arzneimittelversandhandel als bequeme Alternative.

Kontroversen um den Online-Versandhandel

Die Online-Bestellung und der Versand von rezeptfreien Arzneimitteln sorgte bereits im Vorfeld für heftige Kontroversen und medialen Trubel: Ist die Gefahr dadurch ein gefälschtes Medikament zu erhalten nicht viel größer? Wie kann die Kundin sicher sein, dass hinter dem Online-Anbieter tatsächlich eine Apotheke steht? Wo bleibt die Beratung, die Apotheker zu ihren Kernaufgaben zählen? Und: Gelten dieselben strengen Transportauflagen, denen Medikamente normalerweise unterliegen, auch für den Versand?

Verschärfter Wettbewerb für Apotheken ist Fakt

Tatsache ist: Die österreichische Apothekerschaft muss sich mit 2015 auf einen verschärften Wettbewerb am Arzneimittelmarkt einstellen. Am IIR Jahresbranchentreff PharmaKON, 12. - 13. November 2014, diskutieren Apotheken, Behörden, Pharmaindustrie, internationale Versandapotheken, Konsumentenvertreter und Rechtsexperten über die Rahmenbedingungen und Aufbau des österreichischen Arzneimittelversandhandels, alternative Vertriebsmöglichkeiten und Kooperations- und Entwicklungspotenziale für Apothekenmarketing und Industrie.

Wo bleibt die Arzneimittelsicherheit?

Die Sicherheit von Arzneimitteln stellt dabei einen besonderen Schwerpunkt dar: In den letzten Monaten erschütterten mehrere Fälschungsskandale Europa. Immer öfter gelangen gefälschte Medikamente über täuschend echt wirkende Verpackungen in die legale Lieferkette und unter Umständen an den Endkunden. Wie kann sich die Pharmaindustrie und letztlich der Kunde vor Fälschungen schützen? Führende Top-Experten, darunter Dr. Domenico Di Giorgio von der italienischen Medizinmarktaufsicht (AIFA) und Mike Isles, Executive Director der European Alliance for Access to Safe Medicines, diskutieren zwei Tage lang über den Schutz, notwendige Maßnahmen und Vorbereitungen gegen gefälschte Arzneimittel.

pharmaKON 2014

Die pharmaKON ist ein österreichischer Pharmakongress rund um nationale und internationale gesundheitspolitische Entwicklungen. Die thematische Schwerpunktsetzung im heurigen Jahr umfasst die Themenbereiche Pharmatransport und -logistik, Pharmaverpackung sowie Arzneimittelversand.

Weitere Informationen: Pressekontakt: Mag. (FH) Karin Grünauer, IIR GmbH, Tel.: +43 (1) 891 59-311, E-Mail: karin.gruenauer@iir.at.

pharmaKON 2014

Die pharmaKON ist ein österreichischer Pharmakongress rund um
nationale und internationale gesundheitspolitische Entwicklungen.
Die thematische Schwerpunktsetzung im heurigen Jahr umfasst die
Themenbereiche Pharmatransport und -logistik, Pharmaverpackung sowie
Arzneimittelversand.

Datum: 12. - 13.11.2014, jeweils 09:00 - 17:00 Uhr

Ort:
Holiday Inn Vienna-South
Hertha-Firnberg-Straße 5, 1100 Wien

Url: www.holidayinn.com

Rückfragen & Kontakt:

Institute for International Research (IIR)
Pressekontakt: Mag. (FH) Karin Grünauer, IIR GmbH, Tel.: +43 (1) 891 59-311, E-Mail: karin.gruenauer@iir.at.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IIR0001