AVISO Diakonie PK: Gegen Schwarz-Sehen und Hoffnungslosigkeit: Wir können etwas tun

Diakonie an Regierung: 24 mal Menschen Zukunft ermöglichen. Vorschläge für Jobs, Wachstum und sozialen Ausgeich

Wien (OTS) - Die Diakonie startet eine Kampagne für mehr Chancen und Möglichkeiten - gerade dort, wo Hoffnungslosigkeit herrscht. Mit 24 Vorschlägen, die "24 mal Menschen Zukunft ermöglichen", fordert sie die Regierung auf zu handeln. Die Diakonie erinnert in der PK an wichtige Punkte im Regierungsprogramm, die aber nicht angegangen werden. Beispielsweise wird im Kapitel "Wachstum und Beschäftigung" besonders auf Jugendprojekte, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und die großen Lücken sozialer Dienste im ländlichen Raum verwiesen.

Im Kapitel "Österreich fit für die Zukunft machen" sind Gesundheitsförderung für Kinder, die Stärkung von frühen Hilfen und der Ausbau außerschulischer Jugendarbeit angeführt. In zahlreichen Abschnitten werden Investitionen in soziale Dienstleistungen angesprochen: Pflege, Kinder, Bildung können gerade jetzt als Motor von Beschäftigung & Konjunktur genützt werden.

Die Diakonie ruft auf, sich von vermeintlichen Sachzwängen und Alternativenlosigkeit nicht lähmen zu lassen. Es ist mehr möglich.

#hoffnungsträger werden

Diakonie PK: Gegen Schwarz-Sehen und Hoffnungslosigkeit: Wir können
etwas tun


Diakonie an Regierung: 24 mal Menschen Zukunft ermöglichen.
Vorschläge für Jobs, Wachstum und sozialen Ausgeich

Die Diakonie startet eine Kampagne für mehr Chancen und
Möglichkeiten - gerade dort, wo Hoffnungslosigkeit herrscht. Mit 24
Vorschlägen, die "24 mal Menschen Zukunft ermöglichen", fordert sie
die Regierung auf zu handeln.

Die SprecherInnen sind:
- Michael Chalupka, Direktor Diakonie Österreich
- Heidrun Jannach, Ehrenamtliche Mitarbeiterin, Begleiterin von
Menschen mit Demenz
- Sophia (13) aus dem Iran, lebt seit 2 Jahren in Österreich

Datum: 12.11.2014, um 10:00 Uhr

Ort:
Albert Schweitzer Haus 4.Stock, Kapellenraum
Schwarzspanierstraße , 1090 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Diakonie Österreich
Roberta Rastl
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Tel: +43(0)664 314 93 95
roberta.rastl@diakonie.at
Web: www.diakonie.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DIK0001