ORF III am Freitag: Filmdrama "TABU" zum 100. Todestag von Georg Trakl, Start der Comedyserie "Die Tatortreiniger"

Außerdem: Sitzung der Enquete-Kommission im Parlament zum Thema Sterbehilfe und Verleihung des Klimaschutzpreises

Wien (OTS) - Ein besonders vielfältiges Programm bietet ORF III morgen, am Freitag, dem 7. November 2014. Um 10.20 Uhr überträgt ORF III die erste Sitzung der Enquete-Kommission zum Thema Sterbehilfe aus dem Parlament: Über "Würde am Ende des Lebens" sprechen internationale Expertinnen und Experten aus dem Bereich Hospiz, sowie von den kirchlichen Hilfsorganisationen Caritas und Diakonie. Am Nachmittag berichtet Claudia Reiterer um 14.35 Uhr über die Verleihung des "Klimaschutzpreises" und stellt jene Projekte vor, die am 3. November in der Siemens City Vienna prämiert wurden. Anlässlich des 100. Todestags von Georg Trakl präsentiert ORF III im Hauptabend im "österreichischen Film" Christoph Starks bahnbrechendes Drama "TABU - Es ist die Seele ein Fremdes auf Erden" aus dem Jahr 2011, das die Zerrissenheit des herausragenden Dichters zwischen Drogen und der inzestuösen Beziehung zu seiner Schwester zeigt. Zu sehen sind Lars Eidinger in der Hauptrolle, Petra Morzé und Katharina Straßer. Danach startet in österreichischer Erstausstrahlung die vielfach preisgekrönte deutsche Comedyserie "Der Tatortreiniger" mit Bjarne Mädel ("Stromberg") in seiner Paraderolle als schrulliger Gebäudereiniger mit Spezialisierung auf Tatorte. In den ersten drei Folgen - "Ganz normale Jobs" (21.50 Uhr), "Spuren" (22.20 Uhr) und "Nicht über mein Sofa" (22.55 Uhr) - tauscht er sich über skurrile Berufe aus, trifft auf ungewöhnliche Strategien der Trauma-Bewältigung und übernimmt Aufgaben, die weit über die Säuberung der Tatorte hinausgehen.

Die Sendungen im Detail:

"Politik LIVE: Enquete-Kommission im Parlament - Würde am Ende des Lebens" (10.20 Uhr)

Eine parlamentarische Enquete-Kommission beschäftigt sich mit dem Ausbau der Hospiz- und Palliativversorgung in Österreich, mit dem Ziel, konkrete Gesetzesempfehlungen an den Nationalrat geben zu können. Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, Stellung zu beziehen und sich am Diskussionsprozess zu beteiligen. In der ersten Sitzung zum Thema Sterbehilfe sprechen europäische Expertinnen und Experten aus den Bereichen Hospiz, sowie der kirchlichen Hilfsorganisationen Caritas und Diakonie. Referentinnen und Referenten sind etwa Elisabeth Steiner vom Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte, Caritas-Präsident Michael Landau und Michael Chalupka, Direktor der Diakonie Österreich.

"ORF III spezial: Klimaschutzpreis" (14.35 Uhr)

Bereits zum siebenten Mal waren die Österreicher/innen heuer aufgerufen, ihre zukunftsweisenden Ideen für aktiven Klimaschutz beim Österreichischen Klimaschutzpreis einzureichen. Eine Fachjury hat alle Einreichungen von Unternehmen, Vereinen, öffentlichen Einrichtungen und Privatpersonen bewertet und vier herausragende Projekte in den Kategorien "Klimaschutz in Betrieben", "Klimaschutz im täglichen Leben", "Klimaschutz in der Landwirtschaft" und "Klimaschutz in Gemeinden und Regionen" nominiert. Claudia Reiterer berichtet über die Preisverleihung vom 3. November 2014 in der Siemens City Vienna und die prämierten Projekte - als "heute konkret spezial" bereits heute um 22.55 Uhr in ORF 2 zu sehen.

"Der österreichische Film: TABU - Es ist die Seele ein Fremdes auf Erden" (20.15 Uhr)

Christoph Starks Drama "TABU - Es ist die Seele ein Fremdes auf Erden" aus dem Jahr 2011 schildert die leidenschaftliche und inzestuöse Geschwisterbeziehung zwischen Georg Trakl und seiner jüngsten Schwester Margarethe. Als Georg (Lars Eidinger) zum Studium der Pharmazie nach Wien geht, erzwingt die willensstarke Grete (Peri Baumeister) die Erlaubnis, ihrem Bruder in die Metropole zu folgen. Als eine der ersten Frauen ihrer Zeit will sie an der Musikakademie studieren. Mit ihrer Liebe inspiriert sie Trakl zu seinen weltberühmten Gedichten. Aber Georg hält dem sozialen Druck nicht stand und betäubt seine Schuldgefühle im Drogenrausch. Er zwingt Grete, ihren 20 Jahre älteren Musikprofessor zu heiraten. Grete fügt sich scheinbar in ihr Schicksal, versucht jedoch, ihren Bruder in einer letzten verzweifelten Tat zurückzugewinnen.

Serienstart in ORF III: "Der Tatortreiniger": "Ganz normale Jobs" (21.50 Uhr), "Spuren" (22.20 Uhr) und "Nicht über mein Sofa" (22.55 Uhr)

ORF III zeigt ab sofort freitags jeweils drei Folgen der vielfach preisgekrönten deutschen Comedyserie "Der Tatortreiniger" mit Bjarne Mädel als schrulliger Gebäudereiniger Heiko "Schotty" Schotte, der spezialisiert ist auf die Beseitigung von Spuren des Ablebens von Menschen an Tatorten.
In kammerspielartigen Szenen vermittelt das Format ein humorvolles Bild dieses außergewöhnlichen Berufszweigs. In Folge eins, "Ganz normale Jobs", gerät eine Prostituierte, die vom Toten kurz vor seinem Ableben beauftragt wurde, nichtsahnend zum Tatort. Zwischen Tatortreiniger und Sexarbeiterin entwickelt sich ein Gespräch über Berufsethiken und Berufspraxen, im Zuge dessen man einander auf professioneller Ebene begegnet. In "Spuren" wird die Tante des Schriftstellers Bernhard Benning (Bernd Moss) während seiner Abwesenheit ermordet. Der zeigt sich gegenüber Schotty völlig ungerührt vom Mord, weil er seine Gefühle für ein Buch zurückhalten möchte, in dem er diese verarbeiten kann. "Nicht über mein Sofa" spielt in der Praxis eines ermordeten Psychologen. Als während der Arbeiten die Patientin Rebecca Briggmann (Bettina Stucky) auftaucht, verwickelt sie Schotty auf Anraten von Dr. Faltenbach (Michael Wittenborn) in ein Gespräch.

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Seit 25. Oktober sind die Spartenkanäle ORF III und ORF SPORT + sowie die "Bundesland heute"-Ausgaben auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0010