"Sicherheit hat Vorrang" in Döbling

Wien (OTS) - Auf Einladung von Bezirksvorsteher Adi Tiller wurde gestern in der Bezirksvorstehung Döbling unter dem Motto "Sicherheit hat Vorrang" eine Veranstaltung mit hochkarätigen Gästen abgehalten. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger fanden sich ein, um sich zum Thema Sicherheit informieren zu lassen. Durch den Abend führte ÖVP Wien Gemeinderätin Barbara Feldmann.

Angesichts der leider unerfreulichen Kriminalitätsstatistik im Bezirk wurde diese Veranstaltung ins Leben gerufen um die Bevölkerung aufzuklären und notwendige Maßnahmen zu ergreifen. Bereits den ganzen Tag über stand der Bevölkerung vor der Bezirksvorstehung in Döbling ein Präventionscontainer der Polizei für Fragen zur Verfügung.

Stadthauptmann Harald Hofmayer von der Wiener Polizei informierte die Bürgerinnen und Bürger bezüglich der Einbruchshotspots im Bezirk bei Haus- bzw. Wohnungseinbrüchen sowie KFZ-Diebstahl. Hofmayer richtete auch einen Appell an die Bürgerinnen und Bürger:"Wenn sie etwas Verdächtiges bemerken, sollten sie jedenfalls bei der kostenlosen Polizeinummer 133 anrufen. Denn um Erfolge bei Dämmerungseinbrüchen zu erzielen, ist es von großer Bedeutung, dass die Tatortarbeit sofort aufgenommen wird"

Auch Tipps für den Selbstschutz waren ein zentraler Bestandteil der Diskussion. So sollten offene Türen bei Häusern und Wohnungen vermieden, Zeitschaltuhren für Licht installiert, Sichtschutz wie Hecken gekürzt, sowie bei Reisen die Briefkästen geleert werden. Besonders wichtig ist auch der Kontakt zur Nachbarschaft um sich gegenseitig zu unterstützen und auffällige Situationen zu kommunizieren.

Innenministerin Johanna Mikl-Leitner informierte in einer spannenden Diskussion über die neuen Herausforderungen, denen das Innenministerium und die Polizei gegenüberstehen. "Sicherheit ist ein Grundbedürfnis und es wird alles getan um dieses Recht zu schützen. So wurde die Bereitschaftseinheit auf 170 Beamte aufgestockt und 2015 wird es 1000 zusätzliche Polizisten für Wien geben", so die Ministerin.

"Der gestrige Abend war eine toller Erfolg. Die Bürgerinnen und Bürger waren sehr erfreut über die Hilfestellungen der Wiener Polizei und die Möglichkeiten der gemeinsamen Diskussion. Wir werden alles daran setzen, dass dieser konstruktive Dialog zwischen Polizei und Bevölkerung aufrecht erhalten bleibt", so Gemeinderätin Feldmann abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
mailto: presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002