"Bewusst gesund" am 8. November: Virtuelle Biopsie - schmerzfreie Methode bei Brustkrebsverdacht

Wien (OTS) - Ricarda Reinisch präsentiert das in HD produzierte ORF-Gesundheitsmagazin "Bewusst gesund" am Samstag, dem 8. November, um 17.05 Uhr in ORF 2 mit folgenden Beiträgen:

Virtuelle Biopsie - schmerzfreie Methode bei Brustkrebsverdacht

Es ist ein harmloser, praktisch schmerzfreier und risikoloser Eingriff, vor dem viele Frauen trotzdem Angst haben. Die Rede ist von der Biopsie des Brustgewebes. Aber diese auch "Punktion" genannte Gewebeentnahme ist ein äußerst wichtiger Teil der Brustkrebsbehandlung und -vorsorge. Gerade durch eine Biopsie kann festgestellt werden, ob ein verdächtiger Knoten in der Brust tatsächlich ein Tumor ist oder nicht. Auch für die weitere Behandlung spielt die genaue Analyse der Gewebeproben eine immer wichtigere Rolle. Nun gibt es auch eine Art "virtueller Biopsie", ganz ohne Nadel.

Gefährliche Wirkung - wie Ernährung Medikamente beeinflusst

Rund 40 Millionen Euro geben die Österreicherinnen und Österreicher pro Jahr für Medikamente aus und viele davon wirken nicht so, wie sie eigentlich sollten. Der Grund sind Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten, aber auch mit Nahrungsmitteln. Eine ganze Reihe von Speisen und Getränken haben großen Einfluss darauf, wie Medikamente vom Körper aufgenommen und verarbeitet werden. Ein Beispiel von vielen: die Grapefruit.

Kräutersuche - in den Wurzeln liegt die Kraft

Ob Beinwell für starke Knochen oder Baldrian für starke Nerven -jeder Wurzel werden besondere Eigenschaften zugesprochen. Auch im November begibt sich "Bewusst gesund" mit Kräuterfrau Carina Vetchy auf Kräutersuche. In den Wurzeln der Kräuter werden jetzt die heilenden Säfte gespeichert. Deshalb ist diese Jahreszeit ideal, um Wurzeln zu sammeln.

"Bewusst gesund"-Tipp: Bauchspeicheldrüsenentzündung

Gürtelförmige, in den Rücken ausstrahlende heftige Schmerzen können auf eine Bauchspeicheldrüsenentzündung, eine Pankreatitis, hindeuten. Sie kann akut auftreten oder einen chronischen Verlauf nehmen. Über Diagnose und Therapie informiert Univ.-Prof. Dr. Siegfried Meryn.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar.

Seit 25. Oktober sind die Spartenkanäle ORF III und ORF SPORT + sowie die "Bundesland heute"-Ausgaben auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001