Keck zu Änderung des KfZ-Gesetzes: Keine Verschlechterung für Tiertransporte

Wien (OTS/SK) - Auf der Tagesordnung des heutigen Verkehrsausschusses stand unter anderem eine Änderung des Kraftfahrgesetzes, die die Umstellung von analogen auf digitale Kontrollgeräte für FahrerInnen vorsieht. "Aber weder eine Änderung und schon gar keine Verschlechterung für Tiertransporte - so wie das die Grünen heute im Verkehrsausschuss behauptet haben", stellt SPÖ-Tierschutzsprecher Dietmar Keck am Mittwoch gegenüber dem SPÖ-Pressedienst fest. Das heißt, es gibt weder Verbesserungen noch Verschlechterungen für Tiere", so Keck abschließend. (Schluss) sc/rm

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0009