FHK unterstützt Ausweitung der Rot-Weiß-Rot-Card auf BachelorabsolventInnen

BachelorabsolventInnen sollen künftig die Rot-Weiß-Rot-Card beantragen können BachelorabsolventInnen sollen künftig die Rot-Weiß-Rot-Card beantragen können

Wien (OTS) - Die Österreichische Fachhochschul-Konferenz unterstützt nachdrücklich die heute im Rahmen der Veranstaltung "Brain drain -Brain gain?" von ExpertInnen aufgestellte Forderung nach einer Ausweitung der Rot-Weiß-Rot-Card auf BachelorabsolventInnen.

"Es ist unverständlich, dass Bachelorabsolventen die Rot-Weiß-Rot-Card nicht beantragen dürfen. Der Bachelorabschluss ist ex lege ein eigenständiger Hochschulabschluss, der im FH-Bereich auch berufsbezogen ist. Deshalb unterstützt die Fachhochschul-Konferenz die ExpertInnen in ihrem Anliegen nach einer entsprechenden Gesetzesänderung.", so FHK-Präsident Holzinger.

Die österreichischen Fachhochschulen sind aufgrund ihrer internationalen Ausrichtung für ausländische Studierende sehr attraktiv. Der Anteil der internationalen Studierenden betrug im Studienjahr 2013/14 rund 15% und wird von Jahr zu Jahr größer.

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragehinweis:
Mag. Kurt Koleznik,
Generalsekretär FHK;
Tel.: 0664/42 44 294

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FHK0001