Brunner: Aktionsplan zum Thema Frauengesundheit stärkt und unterstützt Frauen

Frauen brauchen bestmögliche Informationen

Wien (OTS/SK) - "Frauen nehmen ihre Gesundheit selbst in die Hand und wollen dazu die bestmögliche Information", sagte heute, Mittwoch, SPÖ-Bundesfrauengeschäftsführerin Andrea Brunner gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. "Der Aktionsplan zum Thema Frauengesundheit, den Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek und Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser heute gestartet haben, stärkt und unterstützt Frauen. Ich finde es wichtig, dass durch das Einbinden nationaler und internationaler Expertinnen gute Grundlagen für eine moderne Gesundheitspolitik geschaffen werden", sagte Brunner. ****

"Die SPÖ-Frauen haben über den Sommer zum Thema Frauengesundheit eine Befragung in ganz Österreich durchgeführt", sagte die Bundesfrauengeschäftsführerin. "Bei unserer Befragung wurde deutlich, dass Frauen in hohem Maße auf ihre Gesundheit achten, aber im Alltag stark unter Stress leiden. Wichtige Themen sind für Frauen unter anderem Gesundheitsvorsorge, Gender-Medizin und Verhütung und Aufklärung. Ich freue mich, dass diese Themen im Aktionsplan Platz finden", so Brunner abschließend. (Schluss) mo/bj

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0003