Mitterlehner: Mit Heinrich Treichl verlieren wir einen großen Österreicher und Bankier von Weltformat

Ehemaliger CA-Generaldirektor im 102. Lebensjahr verstorben – Heinrich Treichl gestaltete Wirtschafts- und Industriestandort entscheidend mit

Wien, 4. November 2014 (ÖVP-PD) "Mit Heinrich Treichl verlieren wir einen großen Österreicher und einen Bankier von Weltformat. Er hat den Wirtschafts- und Industriestandort entscheidend
mitgestaltet und war eine der prägendsten Persönlichkeiten der Zweiten Republik", sagt ÖVP-Bundesparteiobmann Vizekanzler Reinhold Mitterlehner zum Ableben Heinrich Treichls. "In seinen zahlreichen Funktionen, vor allem als Generaldirektor der Creditanstalt, hat er sich stets durch einen hochkompetenten, verantwortungsvollen und weitsichtigen Arbeitsstil ausgezeichnet. Heinrich Treichl hat damit großen Anteil am Aufschwung und am internationalen Standing des Finanzplatzes Österreich." ****

Heinrich Treichl zeichnete sich auch durch sein hohes soziales Engagement aus, unter anderem als langjähriger Präsident des Österreichischen Roten Kreuzes oder als Leiter der Österreichischen Multiple Sklerose Gesellschaft. "Sowohl seine fachlichen als auch seine persönlichen Qualitäten werden uns allen in Erinnerung bleiben. Unser Mitgefühl gilt in diesen schweren Stunden der Familie und den Hinterbliebenen Heinrich Treichls", kondoliert Vizekanzler Reinhold Mitterlehner.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien,
Tel.:(01) 401 26-620; Internet: http://www.oevp.at,
www.facebook.com/volkspartei, www.twitter.com/oevp

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0002