krone.at durchbricht Schallmauer: 1,4 Millionen Videoabrufe im Oktober

Wien (OTS) - Sensationelle 1,4 Millionen Videozugriffe erzielte krone.at im Oktober 2014 und überschritt damit erstmals die Millionengrenze. Besonders erfreulich: Seit Jahresbeginn konnten die Zugriffe auf den "Krone"-Videocontent fast verdreifacht werden.

Gerhard Riedler, Geschäftsführer Krone Multimedia: "1,4 Millionen Videoabrufe sind ein Riesenerfolg und bestätigen klar unsere Content-Strategie, mit neuen, spannenden Bewegtbild-Angeboten exklusiven Mehrwert für unsere User zu generieren. Die aktuellen Top-Zahlen zeigen vor allem auch die außerordentlich hohe Akzeptanz unserer neuen Bewegtbild-Formate im Sportsegment."

Als einziges Tageszeitungs-Onlineportal bietet die "Krone" seit Sommer 2014 auf ihren digitalen Kanälen hochqualitativen Video-Content aus der deutschen Fußball-Bundesliga, der Primera Divison Spanien, der Süper Lig Türkei und aus den beiden heimischen Ligen - der tipico Bundesliga und der Sky Go Ersten Liga. Dass die Tore und Highlights aus diesen Top-Ligen zu sehen sind, wirkt sich deutlich auf die Video-Abrufzahlen aus: In den letzten drei Monaten stiegen die Video-Zugriffe von krone.at im Sportsegment um nicht weniger als das Sechsfache an.

Über Krone Multimedia

Die Krone Multimedia GmbH & Co KG zeichnet für das Multimedia-Engagement des Krone Verlages verantwortlich. Mit krone.at und krone.tv betreibt sie zwei der Top-Medienmarken im Internet, die auch im mobilen Sektor erfolgreich etabliert sind und ständig weiter entwickelt werden. Mit 2,545 Mio. Unique Clients und mehr als 13,1 Mio. Besuchen monatlich gehört das Online Portal der "Krone" zu den Spitzenreitern der Tageszeitungen im Netz. Zum mobilen Portfolio zählen u.a. die krone.at-App sowie die "Krone" Sport-App für Smartphones und Tablets. (Quelle: ÖWA Basic 9/2014)

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Gertraud Lankes
Tel. 01/36000-3925
Email: gertraud.lankes@mediaprint.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MEP0001