Die ÖIAG von Grund auf reformieren

Pressekonferenz

Linz (OTS) - Das Verscherbeln der Telekom an einen mexikanischen Milliardär, fragwürdige Personalentscheidungen, missglückte Privatisierungen. Die ÖIAG sorgt immer häufiger für negative Schlagzeilen. Die absurde Strategie der ehemals schwarzblauen Regierung, der Republik den Einfluss auf ihre eigene Beteiligungsholding zu entziehen, indem sich der Aufsichtsrat aus sich selbst heraus erneuert, ist offensichtlich gescheitert.

Unter dem Titel Die ÖIAG von Grund auf reformieren möchten wir Ihnen in einer Pressekonferenz am Montag, 10. November 2014, um 10 Uhr
in der AK Linz, Volksgartenstraße 40, 5. Stock, Seminarraum 3 unsere Vorschläge für die Neupositionierung der ÖIAG im Rahmen einer industriepolitischen Gesamtstrategie präsentieren.

Als Gesprächspartner stehen Ihnen AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer und AK-Direktor Dr. Josef Moser, MBA, zur Verfügung.

Die ÖIAG von Grund auf reformieren

Pressekonferenz am 10. November um 11 Uhr mit AK-Präsident Dr.
Johann Kalliauer und AK-Direktor Dr. Josef Moser, MBA

Datum: 10.11.2014, um 11:00 Uhr

Ort:
AK-Oberösterreich 5. Stock, Seminarraum 3
Volksgartenstraße 40, 4020 LInz

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich, Kommunikation
Dr. Walter Sturm
Tel.: (0732) 6906-2192
walter.sturm@akooe.at
ooe.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKO0001