Entspannen, aber wie? MEDIZIN populär über sichere Wege aus dem Stress

Wien (OTS) - In einer neuen Serie zeigt MEDIZIN populär fünf sichere und wissenschaftlich gesicherte Wege aus dem Stress auf. Viele sind heute nicht mehr in der Lage abzuschalten und den Kopf freizubekommen. Wenn der Ausgleich zwischen Anspannung und Entspannung fehlt, entfaltet der belastende, negative Stress seine schädlichen Auswirkungen. Wie heilsam dagegen regelmäßige Entspannung für den gesamten Organismus ist, und wie Atemtraining beim Durchschnaufen hilft, beschreiben Experten im ersten Teil der Serie.

Krank vom Sitzen

Sitzen ist das neue Rauchen, so die eindrückliche Warnung von Medizinern. Denn inzwischen zeigt sich immer deutlicher, dass längst nicht nur Kreuzweh, sondern auch z. B. Krebs, Herzinfarkt, Diabetes, Depressionen auf das Konto von langem Lümmeln gehen können. Die aktuelle Ausgabe von MEDIZIN populär listet die dramatischen Folgen der Bewegungsarmut auf.

Mini-Schlaganfall

Weil der Spuk gleich wieder vorbei ist, gehen viele nicht zum Arzt und riskieren so ihre Gesundheit. Denn was der Volksmund als "Schlagerl" verharmlost, ist in Wahrheit ein Alarmsignal des Körpers und oftmals Vorbote einer weit schlimmeren Attacke. MEDIZIN populär informiert, wie sich der Mini-Schlaganfall bemerkbar macht, was im Notfall zu tun ist, und wie man sein Risiko erkennen kann.

Die aktuelle Ausgabe von MEDIZIN populär erscheint am 3. November 2014.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Karin Kirschbichler
Chefredakteurin MEDIZIN populär
Tel.: (+43-1) 512 44 86
www.medizinpopulaer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAE0001