Diese Woche im Europäischen Parlament

Termine und Ausschusssitzungen 3. bis 9. November 2014

Wien (OTS) - Genetisch veränderte Oganismen (GMO). Der Ausschuss für Umweltfragen, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stimmt über einen Gesetzesentwurf ab, der es Mitgliedsstaaten erlauben würde, GMO einzuschränken oder zu verbieten, auch wenn diese auf EU-Ebene erlaubt sind. (Mittwoch)
http://www.europarl.europa.eu/committees/de/envi/home.html

Europäischer Rat. In einer offenen Präsidentenkonferenz debattieren MEPs mit dem Präsidenten des Europäischen Rates Herman Van Rompuy die Ergebnisse des EU-Gipfels vom 23. und 24. Oktober. Themen: Klima- und Energiepolitik, Wirtschaft und Beschäftigung, Außenbeziehungen. (Dienstag)

Ebola. Zsuzsanna Jakab, Regionaldirektorin des WHO-Regionalbüros für Europa, informiert im Ausschuss für Umweltfragen über die Auswirkungen des Ebola-Ausbruchs in Europa und im Ausland.
http://www.europarl.europa.eu/committees/de/envi/home.html

Klimawandel. In Vorbereitung auf die Verhandlungen während der Klimawandel-Konferenz der Vereinten Nationen in Lima im Dezember 2014 stimmt der Umweltausschuss über eine nicht-bindende Resolution ab. (Mittwoch)
http://www.europarl.europa.eu/committees/de/envi/home.html

Finanzen. Der Präsident des Europäischen Rechnungshofs, Vitor Manuel da Silva Caldeira, präsentiert den Jahresbericht über die Umsetzung des EU-Budgets für das Jahr 2013 vor dem Ausschuss für Haushaltskontrolle. Die für Haushalt und Personal zuständige Vize-Präsidentin der Kommission Kristalina Georgieva wird ebenfalls anwesend sein. Der Bericht ist ausschlaggebend für die Entscheidung des Parlaments, den Jahresabschlüssen der EU-Institutionen zuzustimmen - oder sie abzulehnen. (Mittwoch)
http://www.europarl.europa.eu/committees/de/cont/home.html

Vorbereitungen zur Plenarsitzung. Während der Plenartagung in Brüssel am 12. und 13. November wird das Parlament unter anderem über den Fall der Berliner Mauer vor 25 Jahren debattieren. Weitere Punkte sind eine Abstimmung über Resolutionen im Friedensprozess Nordirlands, Provokationen der türkischen Marine in der ausschließlichen Wirtschaftszone Zypern sowie die humanitäre Situation im Südsudan.

Präsident Schulz. Am Dienstag wird Präsident Schulz Kolumbiens Staatsoberhaupt Juan Manuel Santos treffen. Außerdem eröffnet Schulz am Dienstag die von Vereinten Nationen und Europäischer Kommission ins Leben gerufene Konferenz "Spring Forward For Women" im EU-Parlament. Am Sonntag spricht Schulz bei den Feierlichkeiten zum 25. Jahrestag des Berliner Mauerfalls (Konzerthaus am Gendarmenmarkt, Berlin).
http://www.europarl.europa.eu/the-president/de/agenda/year_2014/html/
2014_week45

Programmvorschau mit Links zu Livestreams:
http://www.europarl.europa.eu/ep-live/de/schedule?filterBy=committee

Rückfragen & Kontakt:

Informationsbüro des Europäischen Parlaments in Österreich
Mag. Siobhán Geets, Presse-Attaché
Tel.: +43 1 516 17/201
siobhan.geets@europarl.europa.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IEP0001