Kinderrechte auf Schiene

Start der Straßenbahn zum Tag der Kinderrechte

Wien (OTS) - Am 20.11. feiert die Stadt Wien 25 Jahre Kinderrechte und Gewaltverbot. Aus diesem Anlass schickt die MAG ELF Kinderrechtestraßenbahnen auf die Reise durch Wien. Eine voll beklebte und zwei teilbeklebte Straßenbahnen fahren seit gestern bis Ende Dezember durch die Stadt, um Wienerinnen und Wiener auf die Kinderrechte aufmerksam zu machen. Jugendstadtrat Christian Oxonitsch nahm die erste Straßenbahn zusammen mit Kindern in Betrieb und drehte eine Runde um den Ring. "Eine Welt in der Kinderrechte überflüssig sind, ist eine Welt in der ausnahmslos jedes Kind in Liebe, Geborgenheit, Sicherheit und selbstbestimmt aufwachsen kann. Leider ist das nicht die Welt in der wir leben - helfen wir zusammen das zu ändern und sichern wir die Rechte unserer Kinder!", so Jugendstadtrat Christian Oxonitsch am Samstag.

25 Jahre UN-Kinderrechtskonvention

Die UN-Kinderrechtssskonvention- abgekürzt KRK - gibt es seit 20.11.1989. Die Grundsätze beschreiben den Vorrang des Kindeswohls, das Recht auf Beteiligung, das Verbot der Diskriminierung, sowie Lebens- und Existenzsicherung. 2011 hat der österreichische Nationalrat einen Teil der KRK als Bundesverfassungsgesetz erlassen. Darin sind 6 von 54 Kinderrechten enthalten: das Kindeswohl, das Recht auf gewaltfreie Erziehung, das Recht auf beide Eltern, die Beteiligung der Kinder, die Gleichbehandlung behinderter Kinder und das Verbot von Kinderarbeit.

Die MAG ELF beschäftigt sich als größte Kinderschutzorganisation Österreichs intensiv mit den Kinderrechten und verfügt mit Otmar Mittermayr seit Jänner 2014 über einen eigenen Kinderrechtebeauftragten. Seine Aufgabe ist es, mit den MitarbeiterInnen der MAG ELF Kinderrechte die Arbeit im Hinblick auf die Wahrung der Kinderrechte zu durchleuchten und in Folge Verbesserungen anzuregen und umzusetzen. Eine Stärkung der Kinderrechte also, wie sie auch im Wiener Kinder- und Jugendhilfegesetz 2013 betont wird.

Anlässlich des runden Jubiläums finden am 20.11. Informationsveranstaltungen und Events rund um das Thema Kinderrechte statt. Neben der MAG ELF setzen sich auch Einrichtungen wie die Kinder-und Jugendanwaltschaft (KJA), die MA 13 (Bildung und Jugend), das ZOOM Kindermuseum oder die Kinderfreunde intensiv für die Kinderrechte ein.

Kiddo - Kinderrechtekartenspiel

Zum 25-jährigen Jubiläum der UN-Kinderrechtskonvention hat die MAG ELF auch ein eigenes Kartenspiel zum Thema Kinderrechte aufgelegt. Das Spiel gibt es ab jetzt kostenlos im Stadtinformationszentrum des Rathauses Eingang Friedrich-Schmidt-Platz 1. Verfügbar solange der Vorrat reicht von Montag bis Freitag jeweils 8:00 bis 18:00 Uhr. Pro Person wird ein Spiel ausgegeben.

Straßenfest der MAG ELF

Am 20. November findet vor der Zentrale der MAG ELF in der Rüdengasse in Wien Landstraße ein Straßenfest mit Kinderpunsch, Maroni und Infoständen statt.

Fernsehspot der KJA

Die Kinder-und Jugendanwaltschaft hat in Kooperation mit dem Bundesministerium für Familien und Jugend und dem ORF (Österreichischer Rundfunk) Kinder und Jugendliche im Alter von zehn bis 25 zu einem Kreativwettbewerb aufgerufen, bei dem ein "Kinder-Rechte-Spot" entstehen wird.

Themenschwerpunkt der VHS

Die Volkshochschule Wien bietet im Rahmen ihrer Menschenrechtsreihe einen Novemberschwerpunkt zu den Kinderrechten:
- Fr., 07. November 2014, 17:00 Uhr: Auftaktveranstaltung / Vernissage: "Kinderrechte ganz groß!"
- Do., 13. November 2014, 18:30 Uhr: Workshop zu TTIP in Kooperation mit attac
- Fr., 14. und 21. November 2014, 17:00 Uhr: Workshops für Kinder
- Fr., 28. November 2014, 18:00 Uhr: Abschlussveranstaltung, Vortrag:
You have a voice!

Alle Veranstaltungen VHS Polycollege Margareten (5., Johannagasse 2) Anmeldung unter: menschenrechte@vhs.at
Eintritt frei
Nähere Informationen unter www.vhs.at/menschenrechte

Weitere Informationen unter: http://www.kija.at/kinderrechte

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Florian Weis
Mediensprecher Stadtrat Christian Oxonitsch
+43 1 4000 81440
Tel.: +43 676 8118 81440
florian.weis@wien.gv.at
http://www.oxonitsch.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004