Obdachlose in Wien: Die Leitung des Caritas-Kältetelefons ab sofort offen!

Caritas startet Wintermodus: Streetwork ab Montag sieben Tage die Woche im Einsatz. Zahl der Notquartiersbetten wird erhöht und Kältetelefon soll Menschen vor dem Erfrieren bewahren.

Wien (OTS) - Obdachlosigkeit gibt es an 365 Tagen im Jahr. "Doch wenn das Thermometer fällt, steigt der Druck auf die Menschen, die auf der Straße leben, weiter an", betont Klaus Schwertner, Generalsekretär der Caritas der Erzdiözese Wien. "Als Caritas haben wir eine Reihe von Maßnahmen getroffen, um Menschen vor dem Erfrieren zu bewahren. Für alle, die uns bei dieser Arbeit rasch und unbürokratisch unterstützen wollen, sind ab sofort die Leitungen des Caritas-Kältetelefons rund um die Uhr offen. Ein Anruf kann darüber entscheiden, ob ein obdachloser Mensch die Nacht mit oder ohne Schlafsack verbringen muss."

Per Telefon oder Mail (kaeltetelefon@caritas-wien.at) können die WienerInnen Informationen zu Zeit, Ort und Beschreibung einer akut obdachlosen Person angeben. Im Rahmen des Streetworks gehen SozialarbeiterInnen des Caritas-Betreuungszentrums "Gruft" den Hinweisen zeitnah nach, bieten den Obdachlosen individuelle Hilfe und Beratung an, bringen sie im besten Fall in eines der Notquartiere zum Schlafen oder verteilen winterfeste Schlafsäcke. "Wir bitten alle WienerInnen, die Nummer des Caritas-Kältetelefons 01/480 45 53 in ihr Mobiltelefon einzuspeichern und uns anzurufen oder ein E-Mail zu schreiben, wenn ein obdachloser Mensch Hilfe benötigt. Nach wie vor gilt: Bei allen medizinischen Notfällen ist unbedingt die Rettung unter 144 zu verständigen", so Schwertner.

Das mit Dezember 2012 eingerichtete Caritas-Kältetelefon wurde im vergangenen Winter von der Bevölkerung sehr gut angenommen. "Viele Wienerinnen und Wiener haben mitgeholfen und uns am Kältetelefon angerufen - insgesamt konnten 491 konkrete Hinweise an die SozialarbeiterInnen weitergeleitet werden", so Schwertner. Obwohl die SozialarbeiterInnen der "Gruft" einen guten Überblick über die Situation obdachloser Menschen in Wien haben, sind die Hinweise aus der Bevölkerung, die sie über das Caritas-Kältetelefon erhalten, sehr wichtig.

Ausbau des Streetworks
In diesen Tagen wurde auch das Streetwork-Angebot der Obdachloseneinrichtung Gruft ausgebaut. Die SozialarbeiterInnen sind ab sofort an sieben Tagen pro Woche auf Wiens Straßen im Einsatz. "Gerade in der kalten Jahreszeit ist das enorm wichtig. Denn auch wenn sich die Stadt Wien und Träger wie die Caritas gut auf den Winter vorbereitet haben: Es wird immer Menschen geben, die trotz Minusgraden auf der Straße schlafen. Diese Menschen wollen wir erreichen." Die Caritas bietet in Wien aktuell insgesamt mehr als 1000 Beherbergungsplätze für wohnungslose Menschen an. Mit Unterstützung der Stadt wird das Angebot nun ab Montag um weitere 26 Plätze erweitert.

Caritas-Kältetelefon
Tel.: 01/480 45 53, E-Mail: kaeltetelefon@caritas-wien.at,

Caritas Spendenkonto
RBI 40 40 50 050
BLZ: 31.000
IBAN: AT163100000404050050
BIC: RZBAATWW
Kennwort: "Gruft Winterpaket"

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Martin Gantner
Pressesprecher Caritas der Erzdiözese Wien
Tel.: 01/878 12 221 oder 0664/889 52 760
E-Mail: martin.gantner@caritas-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CAR0001