ÖIG verurteilt GR Al-Rawis erneute Hetze gegen Israel und fordert Konsequenzen

Wiener Politiker heizt Nahostkonflikt in Interview mit ägyptischer Agentur an

Wien (OTS) - Die Österreichisch-Israelische Gesellschaft zeigt sich schockiert über ein Interview des Wiener Gemeinderats und Landtagsabgeordneten Omar Al-Rawi (SPÖ) mit der ägyptischen Mena-Agentur, in dem dieser den Staat Israel als Aggressor darstellt. Al-Rawi gab das Interview auf Arabisch, eine beglaubigte Zusammenfassung eines Übersetzers liegt vor.

Dazu ÖIG-Präsident Richard Schmitz: "Gemeinderat Al-Rawi hetzt, wenn man der Zusammenfassung folgen kann, erneut mit undifferenzierten Behauptungen gegen Israel. Gerade in Ägypten ist die israelfeindliche Stimmung in der Bevölkerung trotz Friedensvertrags und politischer Zusammenarbeit mit Israel verbreitet und sind antisemitische Pamphlete wie 'Die Protokolle der Weisen von Zion' überall erhältlich. In so einer Situation würde es einem gewählten österreichischen Politiker gut anstehen, zur Verständigung und zum Abbau von Ressentiments beizutragen. Al-Rawis Äußerungen sind jedoch untragbar und ein klares Fehlverhalten für einen Wiener Abgeordneten im Gespräch mit einem ausländischen Medium. Auch sind diese Äußerungen dem friedlichen Miteinander in Wien nicht zuträglich."

Präsident Schmitz erinnert an frühere Fehltritte von Al-Rawi in Verbindung mit antiisraelischen und antisemitischen Kundgebungen. "Gemeinderat Al-Rawi hat in der Vergangenheit unter anderem eine Anti-Israel-Demonstration mitveranstaltet, bei der verhetzende Botschaften auf Transparenten geortet wurden - etwa eine Zeichnung, in der der Davidstern mit dem Hakenkreuz gleichgesetzt wurde, sowie eine Fahne der Terrororganisation Hamas. Auch von Schildern wie "Hitler, wach auf!" wurde damals berichtet. Es stellt sich nun die Frage, ob diese Serie von zweifelhaften Aktivitäten ohne Konsequenzen bleiben kann - wir sagen nein," so Präsident Schmitz.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Richard Schmitz
ÖIG-Präsident
Mobil: +43 664 526 34 53
www.oeig.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OIG0001