Akquisition: Altran stärkt durch Übernahme von Concept Tech seine Kompetenzen im Automobilbereich

Altran übernimmt die Concept Tech GmbH aus Graz in Österreich.

Frankfurt (OTS/Altran) - Das in Privatbesitz befindliche Unternehmen ist Anbieter von Entwicklungs-, Simulations- und Testdienstleistungen für die passive Sicherheit von Fahrzeugen. Concept Tech wurde 1998 gegründet und ist mit etwa 100 Mitarbeitern hauptsächlich in Deutschland und Österreich tätig.

Die Akquisition von Concept Tech wird das globale Automobilindustrie-Netzwerk aus 3.500 Altran-Beratern stärken. Diese arbeiten in zehn Ländern in Europa, Asien und den USA an den Herausforderungen des sich stetig wandelnden Automobilmarktes. Diese strategische Übernahme wird außerdem die Präsenz der Gruppe in Nordeuropa erhöhen und ist damit Bestandteil der von Altran beschlossenen strategischen Planziele für 2012-2015. Als System- und Teilsystemintegrator für Automobilhersteller sowie Tier 1 und Tier 2 Suppliers deckt Altran alle Aspekte des Produktentwicklungsprozesses für Fahrzeuge ab: von der Planung bis zum After Sales. Concept Tech erweitert das bestehende Portfolio der Altran Group für die weltweit führenden Automobilhersteller durch Bildung eines neuen innovativen Zentrums für Fahrzeugsicherheit. Kunden auf der ganzen Welt, darunter renommierte OEMs, setzen bereits Produkte und Leistungen von Concept Tech ein.

"Altran folgt seiner Strategie, Kunden aus der Automobilbranche darin zu unterstützen, neue und zukunftsweisende Mobilitätslösungen zu entwickeln und anzubieten", sagte Mario Walenta, Vice President Automotive, Infrastructure and Transportation der Altran-Gruppe. "Mit der Schaffung dieses Hightech-Zentrums wird Altran einer der weltgrößten unabhängigen Anbieter von Ingenieursdienstleistungen für passive Fahrzeugsicherheit. Diese starke Kompetenz im Bereich Entwicklung passiver Sicherheit erweitert strategisch unsere traditionellen Bereiche der Ingenieursdienstleistungen. Dies ermöglicht Altran die Durchführung umfangreicherer und komplexerer Entwicklungsaufgaben. Damit helfen wir unseren Kunden, die Planungs-und Konstruktionsphase ihrer Entwicklungsprogramme erheblich zu verkürzen."

Automobilhersteller stehen heute vor den Herausforderungen wie beispielsweise immer strengerer Normen für Emissionen und Sicherheit, intensiven Wettbewerbs und anspruchsvollerer Kunden. Dies führt häufig zu konträren Entwicklungszielen: So steht beispielsweise die Planung von ultraleichten Fahrzeugstrukturen, die den strengsten Sicherheitsnormen entsprechen, im Gegensatz zu der Forderung eines bezahlbaren Fahrzeugpreises.

Concept Tech hilft seinen Kunden diese Entwicklungsziele schneller zu erreichen. Durch die Bereitstellung umfangreicher Simulationen und fachkundiger physischer Tests mittels Crashtestanlagen und -einrichtungen wird dies ermöglicht. Das Dienstleistungsangebot beinhaltet Unterstützung bei Konstruktion, Simulation, Tests und Zulassungsprozedur von Innenraum- und Airbagsystemen bis hin zu kompletter Crashsicherheit und Fußgängerschutz. Die umfassenden Crashtesteinrichtungen am österreichischen Standort von Concept Tech entsprechen den Vorgaben der ECE-Regelungen, der EU-Richtlinien und der amerikanischen FMVSS-Normen.

"Altran hat in der Automobilindustrie eine starke Reputation als globaler Anbieter von Ingenieurs- und Innovationsdienstleistungen für das Gesamtfahrzeug", sagt Christoph Knotz, CEO und Geschäftsführer von Concept Tech. "Der Beitritt zum weltweiten Altran-Kompetenznetzwerk ermöglicht es uns, Neuerungen schneller denn je vorzunehmen. Darüber hinaus werden wir in die Lage versetzt, unseren Kunden in der Automobilindustrie und darüber hinaus neue und einzigartige Dienstleistungen wie die Verbesserung passiver Sicherheitsstrukturen durch aktive Elemente anzubieten."

Über Altran

Altran wurde 1982 in Paris gegründet und ist mit über 21.000 Mitarbeitern sowie 1,63 Mrd. Euro Umsatz das global führende Beratungsunternehmen für Innovation und High-Tech-Engineering-Services. Seit 30 Jahren sind Altrans Innovation Makers (Mitarbeiter der Altran Group) für die wichtigsten Akteure im Luftfahrt-, Fahrzeug-, Energie-, Bahn-, Finanz-, Gesundheits- und Telekommunikationssektor tätig. Altrans Angebote decken alle Stufen der Projektentwicklung von der strategischen Planung bis zur Fertigung ab und nutzen dazu das technologische Know-how der vier Schlüsselbereiche der Gruppe: Intelligent Systems, Lifecycle Experience, Mechanical Engineering und Information Systems. Die Aktie von Altran ist an der Euronext-Börse in Paris gelistet. In Deutschland, mit Unternehmenssitz in Frankfurt am Main, zählt das Beratungsunternehmen rund 3.000 Mitarbeiter.

Im Fall von Widersprüchen zwischen der französischen und der deutschen Version dieser Pressemitteilung gilt die französische Version.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Markus Ross
Head of Marketing & Communication
Altran Holding Deutschland GmbH
Bahnhofplatz 18-20
56068 Koblenz
Tel. +49 (0)261 91599 733
Fax. +49 (0)261 91599 778

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0008