Hightech Roadshow 2014: Technologiebeauftragte der WKÖ zeigen neue Chancen

Experten der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA geben in Bundesländern Überblick über Bedürfnisse von internationalen Abnehmern im Hochtechnologiebereich

Wien (OTS/PWK749) - Die AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA organisiert von
10. bis 13. November die "go-international Hightech Roadshow 2014" mit Stationen in Linz, Innsbruck, Hard, Salzburg, Wiener Neustadt und Wien. Dabei geben Technologiebeauftrage der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) einen Überblick über Forschung und Entwicklung in führenden Ländern und zeigen Chancen für innovative österreichische Unternehmen auf. "Die Nachfrage nach Hochtechnologie-Produkten steigt stetig", sagt Gregor Postl, Leiter der Internationalen Technologiekooperation der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA der WKÖ. Während die Ausfuhren in den ersten sieben Monaten 2014 um 1,2 Prozent gewachsen sind, betrug der Zuwachs beim Export von Hochtechnologieprodukten mehr als zehn Prozent. Postl: "Hier bestehen für die österreichischen Unternehmen künftig große Marktchancen. Daher wollen wir noch mehr Betriebe dazu ermuntern, über Innovationen nachzudenken und in die Entwicklung von innovativen Produkten zu investieren."

Um Unternehmen in ganz Österreich einen aktuellen Überblick über Bedürfnisse von potenziellen Abnehmern rund um den Globus zu geben, veranstaltet die AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA die "go-international Hightech Roadshow 2014". Dabei werden die Technologiebeauftragten aus London, Los Angeles, Moskau, München, New York, Paris, Sao Paulo, Shanghai und Tokio berichten, in welchen Bereichen, Branchen und Märkten sie für welche Produkte Absatzchancen sehen. "Unsere Technologiebeauftragten sorgen für Erfolgsgeschichten. Sie haben zum Beispiel den Chefeinkäufer von Airbus Helikopters zu den richtigen Unternehmen nach Österreich gebracht. Dadurch sind vielfältige Kooperationen und Exporte entstanden", so Postl. Die inhaltliche Bandbreite der Vorträge der Technologiebeauftragten reicht von Nanotechnologie über neue Materialien bis hin zu Industrie 4.0, wo Anlagen mit dem Internet zur Smart Factory verschmolzen werden. Weitere Themen sind Photonik und Lasertechnik. (BS)

Termine und Anmeldung für die kostenlose Teilnahme an der go-international Roadshow:

10.11.2014 Linz: exportag@wkooe.at, www.exportcenter.at/exporttag 10.11.2014 Innsbruck: aussenwirtschaft@wktirol.at
11.11.2014 Hard in Vbg.: aussenwirtschaft@wkv.at
12.11.2014 Salzburg: cmoeller@wks.at
13.11.2014 Wiener Neustadt: aussenwirtschaft@wknoe.at
13.11.2014 Wien: aussenwirtschaft.sued-asien@wko.at

Rückfragen & Kontakt:

AUSSENWIRTSCHAFT Internationale Technologiekooperation
Mag. Gregor Postl
Telefon: +43 5 90 900 5129
Gregor.Postl@wko.at
Internet: http://wko.at/aussenwirtschaft

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0004