aws proTrans: Aufruf zur neuen Industrie 4.0 Zuschussförderung für KMU

Wien (OTS) - Mit Jahresbeginn 2015 unterstützt das neue aws Förderprogramm "proTrans - Industrie 4.0" heimische KMU bei der Entwicklung innovativer Geschäftsmodelle sowie intelligenter Produkte und Prozesse. Bereits jetzt können sich Unternehmen für die Pilotaktion des Programms bewerben: Projektanträge können noch bis zum 14. November bei der Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) eingereicht werden. Im Rahmen der Pilotaktion können Projekte mit Zuschüssen von bis zu EUR 300.000 gefördert werden.

Vor dem offiziellen Start im Jahr 2015 läuft bereits seit Anfang Oktober eine Pilotaktion zum neuen aws Zuschuss-Förderprogramm "proTrans - Industrie 4.0". Das Programm richtet sich dabei vorwiegend an bereits etablierte, wachstumsorientierte Unternehmen, die die Erhaltung oder den Ausbau eines Innovationsvorsprunges im Unternehmen bzw. in einem Geschäftsfeld planen. Angesprochen sind aber auch KMU, die in der Wertschöpfungskette mit Industrie 4.0-Leitbetrieben und produktionsnahen Dienstleistungsunternehmen eingebunden sind.

Das neue Förderprogramm setzt sich unter dem Stichwort Industrie 4.0 für die grundlegende Stärkung der Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsleistung von heimischen KMU ein. In diesem Bereich sieht die aws großes Potential und die Möglichkeit hierbei weitere Schritte zu ermöglichen. Im Zentrum stehen dabei vor allem die Optimierung von Unternehmensstrategien und die Erschließung neuer Märkte.

proTrans zur Förderung von Kooperationen und Projekten

"proTrans - Industrie 4.0" fördert die Stärkung der Innovationsleistung durch den Einsatz von Methoden des unternehmensinternen Innovations- und Wissensmanagements sowie die Optimierung von Unternehmensstrategien von KMU im Hinblick auf Prozess-, Produkt- , Verfahrens-, oder Dienstleistungsinnovationen und die Erschließung neuer Märkte.
Die Zuschüsse decken dabei primär Personal- und Beratungskosten, technische Durchführbarkeitsstudien oder Verbrauchsmaterialien. Bei einer Projektlaufzeit von max. 24 Monaten ermöglicht proTrans ein Fördervolumen von bis zu EUR 300.000. Die Förderfähigkeit der Projekte wird anhand unterschiedlicher Aspekte wie Qualität, Relevanz, ökonomisches Potential und Verwertung bewertet.

Förderungsanträge zur Pilotaktion proTrans können noch bis zum 14. November 2014 (12.00 Uhr) bei der Austria Wirtschaftsservice GmbH eingereicht werden.

Weitere Informationen zur "proTrans - Industrie 4.0" Förderung finden Sie unter http://www.awsg.at/protrans

Über Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws):
Die Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) ist die Förderbank des Bundes. Als Spezialbank im öffentlichen Eigentum ist sie auf Unternehmensfinanzierung mit Schwerpunkt "Gründungen" und "Wachstum und Industrie" ausgerichtet. Durch die Übernahme von Garantien, durch Eigenkapital, durch die Vergabe von Zuschüssen, zinsgünstigen Krediten sowie durch Coaching und Beratung konnten 2013 ca. 6.000 Unternehmen unterstützt werden.

Rückfragen & Kontakt:

Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft m.b.H.
Mag. Matthias Bischof
Tel.: +43 1 501 75 - 375
m.bischof@awsg.at
www.awsg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AWS0001