Favoriten: Ein "wienerisches" Allerheiligen-Konzert

Wien (OTS) - Zum Thema "Der Wiener und der Tod" stellen vier geschätzte Unterhalter am Freitag, 31. Oktober, musikalische Betrachtungen an: Im "Waldmüller-Zentrum" (10., Hasengasse 38) konzertieren die Sopranistin Ingrid Merschl, der Pianist Roman Teodorowicz und das Wienerlied-Duo Malat-Hirschfeld. Um 17.00 Uhr fängt der "wienerische" Nachmittag mit dem Titel "Wann i amal stirb'" an. Mit gefühlsbetonten Melodien, darunter "Kinder, weg'n mir braucht's ka Trauer'wand" und "Vielleicht gibt's im Himmel a Wiener Cafe", loten die Künstler das spezielle Verhältnis des Wieners zum Ableben aus. Organisator der Veranstaltung ist der Verein "Kultur 10". Der Eintritt kostet 7 Euro ("Musikschutz"). Auskunft und Reservierung: Telefon 0660/464 66 14 bzw. Telefon 0699/814 49 056.

An dem Nachmittag erfahren die Zuhörer, dass der Sensenmann in der Wienerstadt nicht immer ganz ernst genommen wird. Auf dem Allerheiligen-Programm stehen humorige, bissige und anrührende Lieder plus Texte, von Verfassern wie Fiedler und Steinbrecher bzw. Qualtinger und Marzik. Das Publikum macht bei Stücken wie "Weißt du, Muatterl, was mir träumt hat" einen tiefen Einblick in die Wiener Seele. Schwermütige Weisen, etwa "Wann i nimmer singen kann", dürfen bei solch einem Konzert einfach nicht fehlen. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Vereins "Kultur 10" beantworten Fragen über Kultur-Termine im "Waldmüller-Zentrum" per E-Mail:
waldmuellerzentrum@chello.at.

Allgemeine Informationen:
Kultur-Termine im "Waldmüller-Zentrum"
(Verein "Kultur 10"):
www.wien-favoriten.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
Tel.: 01 4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004