Aviso, 6. November 2014: Hildegard Burjan Gespräch 2014

90 Jahre CS Haus für Mutter und Kind

Wien (OTS) - "Lebenskünstlerinnen zwischen Armutsrisiko und Zukunftschancen" ist das Thema des 18. Hildegard Burjan-Gesprächs zu dem die Caritas Socialis Schwesterngemeinschaft und das Hildegard Burjan-Forum einladen.

Vor 90 Jahren, im Jahre 1924, realisierte Hildegard Burjan mit der Eröffnung eines Heimes für ledige Mütter ein Sozialprojekt, das dem Denken der damaligen Zeit weit voraus war. Unverheiratete Schwangere und ledige Mütter wurden gesellschaftlich geächtet und oft von ihren Familien verstoßen. Die herrschenden Moralvorstellungen trieben viele Frauen in den Selbstmord oder zwangen sie zur Prostitution. Trotz Widerständen, auch aus kirchlichen Kreisen, nahm die Sozialpionierin Hildegard Burjan sich dieser Frauen an und bot ihnen Unterkunft, ärztliche Betreuung während Schwangerschaft und Geburt, sowie eine berufliche Ausbildung und Kinderbetreuung an. Welche Hilfe können Frauen heute erwarten, die durch Scheidung, Gewalterfahrung, Überforderung in der Erziehung oder durch Flucht aus dem Heimatland keine Zukunftsperspektiven mehr für sich und ihr Kind sehen? Mutter-Kind-Häuser sind nicht überflüssig geworden, sondern werden unter anderen Vorzeichen auch heute mehr denn je gebraucht, damit die in eine Notsituation geratenen Mütter wieder eine Zukunft haben und selbstständig in ihrer eigenen Wohnung leben können.

Programm des Abends:

Musikalisches Entrée
Barbara Alli

Begrüßung und kurzer historischer Rückblick
Prof.in Ingeborg Schödl, Vorsitzende des Hildegard Burjan-Forums

Impulsreferat
CS Haus für Mutter und Kind - Lebenskünstlerinnen zwischen Armutsrisiko
und Zukunftschancen
FH-Prof.in Dr.in Michaela Moser, Sozialexpertin der Armutskonferenz

Podiumsdiskussion mit

  • Min.Rat Dr. Ewald Filler Leiter der Abteilung Familienrechtspolitik & Kinderrechte des Bundesministeriums für Familie und Jugend
  • Desislava Dudjunova ehemalige Bewohnerin
  • Astrid Juraske stellv. Leiterin CS Haus für Mutter und Kind
  • FH-Prof.in Dr.in Michaela Moser Sozialexpertin der Armutskonferenz
  • Dr.in Getraude Steindl Aktion Leben

Rückblick und Ausblick
anlässlich 90 Jahre CS Haus für Mutter & Kind
Sr. Susanne Krendelsberger CS
Generalleiterin der Schwesterngemeinschaft Caritas Socialis

Musikalischer Abschluss
Barbara Alli

Moderation: Dr.in Maria Katharina Moser, Theologin und Ethikerin
Die Teilnahme ist kostenlos.
Eine Anmeldung (victoria.gerstbauer@cs.or.at oder 01/717 53-3132) bis 1. November ist unbedingt erforderlich, da die TeilnehmerInnenzahl beschränkt ist. Es gilt die Reihenfolge der Anmeldung.

Hildegard Burjan Gespräch 2014 - 90 Jahre CS Haus für Mutter und Kind

Caritas Socialis Schwesterngemeinschaft und das Hildegard
Burjan-Forum laden zum 18. Hildegard Burjan-Gespräch ein. Der Abend
widmet sich dem Thema "Lebenskünstlerinnen zwischen Armutsrisiko und
Zukunftschancen".

Datum: 6.11.2014, um 18:00 Uhr

Ort:
CS Caritas Socialis Pramergasse Festsaal
Pramergasse, 1090 Wien

Url: www.cs.or.at

Rückfragen & Kontakt:

CS Caritas Socialis GmbH
Mag. Sabina Dirnberger, MBA
Leitung Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 01/717 53-3130
sabina.dirnberger@cs.or.at
www.cs.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CSO0001