Häupl zum Tod von Erika Weinzierl

Wien (OTS) - "Mit Erika Weinzierl verliert unser Land eine außergewöhnliche Persönlichkeit. Als Wissenschafterin und Forscherin hat sie sich voll und ganz der Aufarbeitung der Zeit des Nationalsozialismus gewidmet. Neben ihrer hervorragenden wissenschaftlichen Arbeit ist sie stets Mahnerin gegen Rechtsradikalismus und für mehr politische Kultur gewesen. Man muss die Vergangenheit seines Landes kennen und sich mit ihr auseinandersetzen, um gefährlichen oder falschen gesellschaftlichen Entwicklungen in allen Bereichen des Lebens rechtzeitig entgegen wirken zu können. Erika Weinzierl hat mit ihrer Arbeit dafür gesorgt, dass wir und die Generationen nach uns das können", so Bürgermeister Häupl.

Rückfragen & Kontakt:

Paul Weis
Mediensprecher Bgm. Michael Häupl
Telefon: 01 4000-81846
E-Mail: paul.weis@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008