Europäische Theaternacht am 15. November / 11 Staaten ein Festival

Jeder soll ins Theater gehen können/wollen!

Wien (OTS) - Während der dritten Theaternacht am 15. November öffnen über 60 Theater und Kulturinitiativen in ganz Österreich ihre Türen, um ihre Leidenschaft einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Gezeigt wird, dass Theater nicht gleich Theater ist, sondern unglaublich facettenreich. Es werden Klassiker und Repertoirestücke geboten, zeitgenössische Performances, Musiktheater, Workshops für Kinder und Erwachsene, Lesungen, Neuinterpretationen von Altbekanntem u.v.m.! Neues Publikum will an diesem Abend gewonnen werden, neue Theater und Theaterformen wollen entdeckt werden. Aus diesem Grund dürfen die ZuschauerInnen selbst entscheiden, wie viel Sie bezahlen möchten: pay as you wish. Es können auch Plätze vorreserviert werden. Das Programm gibt es unter www.europaeische-theaternacht.at und in allen teilnehmenden Theatern.

In diesem Jahr beteiligen sich Kärnten, OÖ, NÖ, STMK, SBG, Tirol, VBG und Wien sowie 10 weitere Europäische Staaten. Das Land OÖ ist zum ersten Mal mit der Stadt Wels und dem Landestheater Linz vertreten. In Wien nehmen Häuser wie das Schauspielhaus, das brut und das TAG -Theater an der Gumpendorfer Straße teil. In der Steiermark beteiligt sich u.a. die Theaterfabrik Weiz, in Salzburg das Toihaus Theater uvm. Die Europäische Theaternacht wurde in Kroatien ins Leben gerufen und möchte Menschen zum Theaterbesuch inspirieren, die selten oder gar nicht ins Theater gehen.

Die ETN ist eine unverzichtbare Plattform geworden, die Theaterschaffenden des Landes zu vernetzen. Zukünftig sollen auch die internationalen Netzwerke verstärkt ausgebaut werden. Es geht dabei um ein Miteinander, ein gegenseitiges Profitieren und Wahrnehmen. Weitere Ziele sind, auch die Bundes-theater vermehrt ins Boot zu holen, damit die Szene nicht als stetig Zweigeteilte wahrgenommen wird, sondern die Freude an der Darstellenden Kunst eine Fusion erwirkt. Der niederschwellige, demokratische Zugang stellt dafür eine ideale Voraussetzung dar, vor allem was das Publikum der Zukunft betrifft. Die Theaternacht hat eine Vision.

Europäische Theaternacht An 15.November kann die europäische Theaterszene zu pay as you entdeckt werden. Datum: 15.11.2014 Ort: In über 60 teilnehmenden Theatern www.europaeische-theaternacht.at Österreich

Rückfragen & Kontakt:

rebecca.eder@europaeische-theaternacht.at | 0664 375 43 09

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001