FPÖ: Karlsböck gratuliert Paul Rübig zur Wahl zum STOA-Vorsitzenden der EU

"Hoffe auf gute Zusammenarbeit und regen Meinungsaustausch."

Wien (OTS) - Der freiheitliche Wissenschaftssprecher und Vorsitzende des Wissenschaftsausschusses, NAbg. Dr. Andreas F. Karlsböck, gratuliert Paul Rübig zu dessen Wahl zum Vorsitzenden des Science and Technology Options Assessment Panel, kurz: STOA, also des Wissenschaftsausschusses des Europäischen Parlaments.

"Ich verbinde mit meinen besten Wünschen die Hoffnung auf gute Zusammenarbeit und regen Meinungsaustausch", so Karlsböck. Vor allem appelliert der freiheitliche Wissenschaftssprecher an seinen europäischen "Amtskollegen", sich auch für österreichische Interessen stark zu machen. Etwa, wenn es darum gehe, von der EU Ausgleichszahlungen für die steigende Anzahl ausländischer Studierender in Österreich zu erhalten. Es könne nämlich nicht angehen, dass Österreich an seinen Universitäten halb Europa auf Kosten der heimischen Steuerzahler und zu Lasten jener österreichischen Studierenden ausbilde, für die es in manchen Studienrichtungen kaum mehr Studienplätze gebe.

Karlsböck hofft darüber hinaus, dass Rübig auf europäischem Parkett Impulse aussenden möge, die geeignet sind, den Stellenwert von Wissenschaft und Forschung zu erhöhen und im Bewusstsein aller Unionsbürger und wichtigen Entscheidungsträger besser zu verankern. Immerhin gehe es um den Wirtschaftsstandort Europa und damit um seine Wettbewerbsfähigkeit im rauen internationalen Umfeld.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0011