FP-Amhof: Außerordentliche Sitzung der BV Alsergrund am 12. November 2014

"Drüberfahren der rot-grünen Stadtregierung" über die Interessen der Alsergrunder Bezirksbevölkerung wird zum Thema gemacht!

Wien (OTS/fpd) - Am 12. November um 17 Uhr findet eine seitens der FPÖ-Alsergrund einberufene Außerordentliche Sitzung der Bezirksvertretung zum Thema "Drüberfahren der rot-grünen Stadtregierung" über die Interessen der Bezirksbevölkerung statt, berichtet heute der Klubobmann der FPÖ-Alsergrund Gregor Amhof.

"Wir werden mittels Anfragen an die Frau Bezirksvorsteherin die Entscheidungsabläufe und die Auswahl der Standorte sowohl des geplanten Drogenberatungszentrums in der Schubertgasse 2 als auch der Flüchtlingsunterkunft in der ehemaligen WU in der Augasse im Detail hinterfragen", kündigt Amhof an.

"Des Weiteren werden wir zwei Resolutionen einbringen, die einerseits dem berechtigten Protest der Bevölkerung gegen das 'Drüberfahren der rot-grünen Stadtregierung' eine Stimme geben und allen Parteien der Alsergrunder Bezirksvertretung die Möglichkeit geben, sich gegen die unmittelbar bevorstehende Inbetriebnahme des Drogenberatungszentrums als auch der Flüchtlingsunterkunft auszusprechen", konkretisiert Amhof die freiheitliche Vorgehensweise.

"Alle Anrainer und interessierte Bezirksbürger sind herzlich eingeladen, sich bei dieser öffentlich zugänglichen Sitzung selbst ein Bild über den Zustand der Realpolitik am Alsergrund zu machen", schließt Amhof. (Schluss) hn

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien, Pressestelle
Tel.: 01/ 4000 81794

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0003