Bundesverband für Psychotherapie gratuliert Peter McDonald zur neuen Funktion des Vorsitzenden des HVB

Wien (OTS) - Der Österreichische Bundesverband für Psychotherapie gratuliert Peter McDonald herzlich zum neuen Amt des Vorsitzenden des Hauptverbandes der Sozialversicherungsträger.

"Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit im Interesse aller psychisch Kranken, um gemeinsam einen konstruktiven Ausbau der psychotherapeutischen Versorgung zu erarbeiten", sagt ÖBVP-Präsidentin Maria-Anna Pleischl.

Peter McDonalds Vorhaben, bereits im Kindesalter medizinische Versorgungslücken zu schließen, begrüßt der ÖBVP und wünscht sich, dass auch die psychotherapeutische Versorgung im Kindesalter hier miteinbezogen wird.

Der ÖBVP schickt gleichzeitig einen Appell an den neuen Vorsitzenden des Hauptverbandes, die Teilrefundierung für Psychotherapie, die seit über 20 Jahren bei 21,80 Euro pro Therapieeinheit liegt, auf die von der BVA (Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter) beschlossenen 40 Euro pro Therapieeinheit anzuheben.

Man blickt hoffnungsvoll in die nahe Zukunft, dass mit Peter McDonald ein erneuter Anlauf zum Thema Psychotherapie auf Krankenschein - für ALLE psychisch Kranken - gelingt.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Bundesverband für Psychotherapie
Mag.a Barbara Zsivkovits, Presse & PR
Tel.: 01/512 70 90-23 Fax 01/512 70 91
oebvp@psychotherapie.at
http://www.psychotherapie.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OBP0001