Zum 30. Todestag: "matinee" präsentiert neue Oskar-Werner-Doku

Am Nationalfeiertag um 9.05 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Heute, am 23. Oktober 2014, jährt sich zum 30. Mal der Todestag von Oskar Werner. Der österreichischen Film- und Bühnenlegende widmet der ORF im Rahmen der "matinee" am Nationalfeiertag, am Sonntag, dem 26. Oktober, um 9.05 Uhr in ORF 2 die neue Dokumentation: "Oskar Werner - Ein österreichisches Genie". Regisseur Siegfried Steinlechner begibt sich darin auf die Spuren des charismatischen Schauspielers, dessen Präsenz auf Leinwand und Bühne, seine Mimik, Gestik und seine unverkennbare Stimme für viele unvergesslich geblieben sind. Im rund 25-minütigen Filmporträt, das von der ORF-TV-Kultur in HD produziert wurde, erinnern sich Weggefährten wie Lotte Tobisch, Achim Benning und André Heller an einen ganz Großen ihres Lebens und finden spannende Antworten auf die Frage nach dem Genius Werner. "Er pflückte die Sterne vom Himmel und warf sie unter das Volk", sagt zum Beispiel Benning. Tobisch: "Er war wie eine Kerze, die von beiden Seiten brannte."

Über sich selbst sagte Oskar Werner einst: "Wir können nur die Schatten unserer Träume verwirklichen. Was ich wunderbar finde, denn Gott sei Dank weiß niemand im Publikum, was ich mir vorstelle, und ich gebe zu, dass es mir sehr oft nur gelingt, dass ich zehn Prozent von dem verwirklichen kann, was ich mir vorstelle. Wenn ich Glück habe, gelingt mir mehr, aber nicht immer."

Weitere Informationen sind unter http://presse.ORF.at abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0009